Gabriele Missaglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gabriele Missaglia bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011

Gabriele Missaglia (* 24. Juli 1970 in Inzago) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Missaglia wurde 1995 Profi bei Brescialat. Nach einem Jahr dort und einem weiteren bei Panaria kam er 1997 zum erfolgreichen Mapei Team. Im selben Jahr feierte er seinen ersten Profierfolg mit einem Etappensieg beim Giro d’Italia. Ein Jahr später gewann er das malaysische Etappenrennen Tour de Langkawi. 1999 wechselte er zu Lampre, gewann eine Etappe der Tour de Suisse und 2000 eine bei der Katalonien-Rundfahrt. Außerdem gewann er das deutsche Eintagesrennen HEW-Cyclassics. Ab 2006 fuhr er für Selle Italia-Diquigiovanni und gewann im Jahr darauf die Gesamtwertung der Tour of Qinghai Lake. Ende der Saison 2008 beendete er seine Karriere und wurde Sportlicher Leiter beim polnisch-italienischen Team Corratec.

Palmarès[Bearbeiten]

1997

1998

1999

2000

2007

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]