Gachala-Smaragd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit 858 Karat (171,6 g) ist der Gachala einer der größten Smaragde der Welt.

Gachala (englisch Gachala Emerald) ist der Name eines 858 Karat (171,6 g) schweren ungeschliffenen Smaragds. Das Exemplar wurde im Jahre 1967 in der Mine Vega de San Juan in Kolumbien entdeckt. Er ist nach dem Schürfbezirk benannt, in dem man ihn fand. Der sich mittlerweile in den Vereinigten Staaten befindliche fünf Zentimeter lange Stein wurde, wie bereits am 8. November 1958 der Hope-Diamant, von dem New Yorker Juwelier Harry Winston der Smithsonian Institution zum Geschenk gemacht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gachala-Smaragd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien