Gaetano D’Agostino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaetano D’Agostino

D’Agostino im Jahr 2008 bei Udinese Calcio

Spielerinformationen
Geburtstag 4. Juni 1982
Geburtsort PalermoItalien
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1990–1998
1998–2000
US Palermo
AS Rom
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2001
2001–2003
2003–2005
2005–2006
2006–2010
2010–2011
2011–
2013
AS Rom
AS Bari (Co-Eigner)
AS Rom
FC Messina
Udinese Calcio
AC Florenz
AC Siena
Pescara Calcio (Leihe)
1 0(0)
63 0(2)
22 0(1)
42 0(5)
114 (12)
20 0(5)
32 0(3)
7 0(2)
Nationalmannschaft
1997–1999
1999–2001
2002–2004
2009
Italien U-16
Italien U-18
Italien U-21
Italien
22 0(6)
10 0(3)
15 0(4)
5 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Gaetano D’Agostino (* 4. Juni 1982 in Palermo) ist ein italienischer Fußballspieler.

Er ist offensiver Mittelfeldspieler und steht seit 2011 beim AC Siena in der Serie A unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Gaetano D’Agostino begann seine Karriere 1990 in der Jugendabteilung der US Palermo, wo er es einmal fertigbrachte in einer Saison 100 Tore zu erzielen. 1998 wechselte er 16-jährig zum AS Rom, wo er sofort zum Kader der vom Tschechen Zdeněk Zeman trainierten Profimannschaft gehörte. Am 5. November 2000 gab D’Agostino unter Trainer Fabio Capello beim 4:2-Sieg gegen Brescia Calcio sein Serie-A-Debüt. Am Ende der Spielzeit 2000/01 konnte er mit der Roma den Gewinn des italienischen Meistertitels feiern.

Im Sommer 2001 wechselte Gaetano D’Agostino, als Teil des Transfers von Antonio Cassano nach Rom, zur AS Bari, die 50 % seiner Transferrechte erhielten. In Bari war der Italiener zwei Jahre lang Stammspieler in der Serie B. 2003 kehrte er zum AS Rom zurück, wo er in den folgenden beiden Spielzeiten nicht sehr häufig zum Einsatz kam. Im Januar 2005 ging Gaetano D’Agostino zum sizilianischen Klub FC Messina, wo er unter Bortolo Mutti Stammspieler in der Serie A war und in 42 Partien fünf Treffer erzielte.

Im Sommer 2006 wechselte D’Agostino zu Udinese Calcio, wo ihm in der Saison 2008/09 der endgültige Durchbruch gelang. Der Mittelfeldmann führte den friulischen Klub mit elf Treffern in 36 Spielen auf den siebenten Tabellenrang und erweckte das Interesse der Großklubs. Im Sommer 2010 wurde er schließlich vom AC Florenz verpflichtet,[1] bei dem er einen auf drei Jahre befristeten Vertrag unterzeichnete.[2]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nachdem er schon für die U-16- und U-18-Nationalmannschaften gespielt hatte, gehörte Gaetano D’Agostino zwischen 2002 und 2004 der von Claudio Gentile trainierten U-21-Auswahl Italiens an und gewann mit der Mannschaft den Titel bei der U-21-Europameisterschaft 2004 in Deutschland.

Am 16. November 2008 war D’Agostino erstmals für den Kader der A-Nationalmannschaft nominiert, kam beim Freundschaftsspiel gegen Griechenland aber nicht zum Einsatz. Sein Debüt in der Squadra Azzurra gab der Mittelfeldspieler am 6. Juni 2009 unter Marcello Lippi beim 3:0-Sieg gegen Nordirland in Pisa.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gaetano D’Agostino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UFFICIALE: Gaetano D'Agostino alla Fiorentina
  2. Fiorentina: D'Agostino ha firmato, ora si cerca un portiere