Gallifa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Gallifa
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Gallifa
Gallifa (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KatalonienKatalonien Katalonien
Provinz: Barcelona
Comarca: Vallès Occidental
Koordinaten 41° 42′ N, 2° 7′ O41.6941666666672.1155555555556502Koordinaten: 41° 42′ N, 2° 7′ O
Höhe: 502 msnm
Fläche: 16,3 km²
Einwohner: 200 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 12,27 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 08087 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Joan Tuñí i Hervy
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Website: www.drac.com/drac/vallocci/gallifa/index.html

Gallifa ist eine kleine Gemeinde im Bezirk Vallès Occidental. Am 1. Januar 2013 betrug die Einwohnerzahl 200.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde wird im Norden durch den Berg La Mola (Gallifa) und im Süden durch einen Burghügel begrenzt. Sie liegt in einem natürlichen Tal am Fluss Besòs. Gallifa grenzt im Norden an Granera, Castellterçol und Sant Quirze Safaja, im Westen an Sant Llorenç Savall, im Süden an Caldes de Montbui und im Osten an Sant Feliu de Codines

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ortschaft hat eine mehr als tausendjährige Geschichte. Davon zeugen 4 romanische Kapellen, die noch immer existieren. Sant Pere, Sant Feliu und Santa Maria del Castell, wie auch die Reste der mittelalterlichen Burg auf dem Berg Farell.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gallifa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).