Gallodoro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt sie Stadt der Provinz Messina auf Sizilien. Zum US-amerikanischen Jazzmusiker siehe Al Gallodoro.
Gallodoro
Kein Wappen vorhanden.
Gallodoro (Italien)
Gallodoro
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Messina (ME)
Lokale Bezeichnung: Jaddudoru
Koordinaten: 37° 54′ N, 15° 18′ O37.915.3388Koordinaten: 37° 54′ 0″ N, 15° 18′ 0″ O
Höhe: 388 m s.l.m.
Fläche: 6 km²
Einwohner: 379 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 63 Einw./km²
Postleitzahl: 98030
Vorwahl: 0942
ISTAT-Nummer: 083031
Volksbezeichnung: Gallodoresi

Gallodoro ist eine Stadt der Provinz Messina in der Region Sizilien in Italien mit 379 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012).

Lage und Daten[Bearbeiten]

Gallodoro liegt 44 km südlich von Messina. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft.

Die Nachbargemeinden sind Forza d’Agrò, Letojanni und Mongiuffi Melia.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis 1952 bildete Gallodoro mit Letojanni eine Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

  • Kirche der hl. Jungfrau aus dem 14. Jahrhundert
  • Kirche der hl. Maddalena, die Kirche ist griechischen Ursprungs
  • Kirche des hl. Sebastiano aus dem 17. Jahrhundert

Sport[Bearbeiten]

  • Hier gibt es eine Startplatz für Deltaplan und Hängegleiterflüge, der Landeplatz ist der Strand von Letojanni.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]