Gambrinus Liga 2005/06

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gambrinus Liga 2005/06
Logo des tschechischen Gambrinus Liga
Meister Slovan Liberec
Champions League FC Slovan Liberec, FK Mladá Boleslav
UEFA-Pokal Slavia Prag, Sparta Prag
UI-Cup FK Teplice
Pokalsieger Sparta Prag
Absteiger FC Vysočina Jihlava, FK Chmel Blšany
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 567  (ø 2,36 pro Spiel)
Zuschauer 980.400  (ø 4.085 pro Spiel)
Torschützenkönig Milan Ivana (FC Slovácko)
Gambrinus Liga 2004/05

Die Gambrinus Liga 2005/06 war die 13. Spielzeit der höchsten tschechischen Spielklasse im Fußball, der Gambrinus Liga. Sie wurde vom 5. August 2005 bis 13. Mai 2006 mit einer Winterpause vom 13. Dezember bis 17. Februar 2006 ausgetragen. 16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in eine Hin- und eine Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Für einen Sieg gab es drei, für ein Unentschieden einen und für eine Niederlage keinen Punkt. Meister wurde am Saisonende die Mannschaft mit den meisten Punkten, absteigen in die 2. Liga mussten die beiden Mannschaften mit den wenigsten Punkten.

Tschechischer Fußballmeister wurde zum zweiten Mal nach 2001/02 Slovan Liberec. Den zweiten Platz sicherte sich der Vorjahresneuling FK Mladá Boleslav vor Slavia Prag aufgrund des besseren direkten Vergleichs bei Punktegleichheit (54). Der FK Teplice qualifizierte sich durch den vierten Platz für den UEFA Intertoto Cup 2006. Rekordmeister Sparta Prag wurde nur Fünfter, es war das schlechteste Abschneiden seit Einführung der Liga 1993. Die Prager sicherten sich die Europapokalteilnahme aber durch den Sieg im Tschechischen Pokal. Absteigen musste der Neuling FC Vysočina Jihlava sowie der Dorfklub FK Chmel Blšany, der sich seit 1998 in der 1. Liga gehalten hatte.

Torschützenkönig wurde mit elf Toren der Slowake Milan Ivana vom 1. FC Slovácko, zum besten ausländischen Spieler wurde Dušan Švento von Slavia Prag gekürt.

Inhaltsverzeichnis

Tabelle[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore+ Tore- Tordi. Pkt.
1. Slovan Liberec 30 16 11 3 43 22 +21 59
2. FK Mladá Boleslav 30 16 6 8 50 36 +14 54
3. Slavia Prag 30 15 9 6 56 34 +22 54
4. FK Teplice 30 12 16 2 38 24 +14 52
5. Sparta Prag 30 13 6 11 43 39 +4 45
6. Baník Ostrava 30 10 10 10 35 32 +3 40
7. FC Slovácko 30 9 11 10 29 28 +1 38
8. FK Jablonec 97 30 10 7 13 35 39 -4 37
9. SK Sigma Olmütz 30 10 7 13 34 44 -10 37
10. FK Siad Most 30 10 6 14 34 41 -7 36
11. FC Tescoma Zlín 30 8 11 11 27 33 -6 35
12. 1. FC Brno 30 7 14 9 35 36 -1 35
13. FK Marila Příbram 30 8 10 12 36 36 0 34
14. Viktoria Pilsen 30 7 10 13 30 43 -12 31
15. FC Vysočina Jihlava (Abstieg) 30 6 11 13 20 36 -16 29
16. FK Chmel Blšany (Abstieg) 30 5 11 14 22 44 -22 26

Pl. = Platz; Sp. = Spiele; S = Siege; U = Unentschieden; N = Niederlagen; Tordi. = Tordifferenz; Pkt = Punkte

UEFA Champions League: Dritte Qualifikations Runde
UEFA Champions League: Zweite Qualifikations Runde
UEFA Cup: Erste Runde
UEFA Cup: Zweite Qualifikations Runde
UEFA Intertoto Cup
Abstieg in die 2. Liga

Torschützen-Liste[Bearbeiten]

Name Tore Team
SlowakeiSlowakei Milan Ivana 11 FC Slovácko
TschechienTschechien Marek Kulič 10 FK Mladá Boleslav
TschechienTschechien Karel Piták 10 Slavia Prag
TschechienTschechien Stanislav Vlček 10 Slavia Prag
TschechienTschechien Horst Siegl 9 FK Siad Most
TschechienTschechien Luboš Pecka 8 FK Mladá Boleslav
TschechienTschechien Adam Varadi 8 Baník Ostrava
TschechienTschechien Rudolf Otepka 8 FK Marila Příbram
TschechienTschechien Libor Došek 8 Sparta Prag