Gamma Canis Majoris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
γ Canis Majoris
StarArrowOL.svg
Canis major constellation map.png
γ CMa im Sternbild Großer Hund
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Großer Hund
Rektaszension 07h 03m 45,49s [1]
Deklination -15° 37′ 59,8″ [1]
Scheinbare Helligkeit 4,11 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse B8 II [1]
B−V-Farbindex −0,12 [2]
U−B-Farbindex −0,48 [2]
R−I-Index −0,10 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit +32 km/s
Parallaxe (7,38 ± 0,21) mas [3]
Entfernung [3] (442 ± 13) Lj
(136 ± 4) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis −1,55 mag [4]
Eigenbewegung [3]
Rek.-Anteil: (−0,14 ± 0,19) mas/a
Dekl.-Anteil: (−11,36 ± 0,21) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung γ Canis Majoris
Flamsteed-Bezeichnung 23 Canis Majoris
Bonner Durchmusterung BD -15° 1625
Bright-Star-Katalog HR 2657 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 53244 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 34045 [3]
SAO-Katalog SAO 152303 [4]
Tycho-Katalog TYC 5963-1938-1[5]
Aladin previewer

γ Canis Majoris (Gamma Canis Majoris, kurz γ CMa). Muliphein gehört der Spektralklasse B8 an und besitzt eine scheinbare Helligkeit von 4,1 mag. Er ist ca. 440 Lichtjahre von der Erde entfernt (Hipparcos Datenbank).

Der Stern trägt den historischen Eigennamen Muliphein, der sich aus arabisch ‏محلفين‎, DMG Muḥlifayn ‚Stern, auf den man den Eid ablegt‘ ableitet. Diesen Eigennamen teilt der Stern mit γ Centauri.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  4. aufgrund der scheinbaren Helligkeit und der Entfernung abgeschätzt