Gamvik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Gamvik
Gamvik (Norwegen)
Gamvik
Gamvik
Basisdaten
Kommunennummer: 2023 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Finnmark
Verwaltungssitz: Mehamn
Koordinaten: 71° 4′ N, 28° 15′ O71.06583333333328.247222222222Koordinaten: 71° 4′ N, 28° 15′ O
Fläche: 1.415 km²
Einwohner:

1080 (31. Mär. 2013)[1]

Bevölkerungsdichte: 1 Einwohner je km²
Sprachform: neutral
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Inga Manndal (SV) (2011)
Lage in der Provinz Finnmark
Lage der Kommune in der Provinz Finnmark

Gamvik ist eine Kommune in der norwegischen Provinz (Fylke) Finnmark. Sie umfasst die Siedlungen Mehamn, Skjånes, Langfjordnes, Nervei und Gamvik. Verwaltungssitz ist Mehamn.

Gamvik liegt an der Küste der Barentssee in der Osthälfte der Halbinsel Nordkyn. Mit dem Kap Kinnarodden liegt der nördlichste Punkt Kontinentaleuropas auf dem Kommunegebiet. Bis zum Jahr 2000 war Gamvik der nördlichste Anlegepunkt der Hurtigruten.

Etwa 3 Kilometer nördlich der Ortschaft befindet sich der am nördlichsten gelegene Leuchtturm am europäischen Festland Slettnes fyr, der gegen Gebühr auch besichtigt werden kann.

Ebenso befindet sich in Gamvik der vielleicht nördlichste Festland-Campingplatz der Welt, das sogenannte "Camp 71°N".

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: In Rot drei rechtsschräg gelegte goldene Netznadeln.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gamvik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2013