Gangsta Lovin’

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Gangsta Lovin’ ist die erste Single von Eves dritten Studioalbum, Eve-Olution von 2002. Es wurde ihr zweiter Nummer-zwei-Hit in den Billboard Hot 100 nach Let Me Blow Ya Mind und ihr dritter Top-Ten-Hit in Großbritannien.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Genauso wie Let Me Blow Ya Mind war "Gangsta Lovin’" wieder ein weltweiter-Hit. Der Song ist ein Duett mit der R&B-Soul-Sängerin Alicia Keys. Auf die Frage, wieso sie Alicia Keys für ihn auswählte, sagte Eve: „Ich liebe Alicia, ich meine, sie hat ein großes Talent und ich brauchte ein Girl für meinen Song, also wieso nicht Alicia Keys?“. Der Chorus enthält Elemente von Yarbrough and Peoples Song Don’t Stop the Music von 1980, welcher auch von Common 1997 im Hit All Night Long featuring Erykah Badu benutzt wurde.

Musikvideo[Bearbeiten]

Die Regie zum Musikvideo von "Gangsta Lovin’" führte Little X. Es startet mit Tänzerinnen, die in T-Shirts tanzen auf denen "Eve", "&", "Alicia", "In" und "Gangsta Love" steht. Dann wechselt die Szene zu einem Swimming Pool, an dem sich Eve und Keys im Bikini bekleidet befinden. Eve tanzt hier mit einem Mann. Dann sieht man zwei Räume, im ersten Raum rappt Eve ihren Vers und im zweiten Raum singt Alicia Keys ihren Text. Für den zweiten Rap-Vers geht Eve auf eine Party, auf der sie einen Mann sucht, für den sie sich interessiert. Sie findet den Mann und flirtet mit ihm, danach endet das Musikvideo.

Das Musikvideo wurde in der Comedy Show MADtv parodiert, in der Eve mit (MADtv Mitglied Debra Wilson) über Kriminalität spricht. Der Titel der Parodie hieß "Gangsta Lover".

Charts[Bearbeiten]

Chart (2002) Peak
position
Austrian Singles Chart[1] 41
German Singles Chart[2] 21
Swiss Singles Chart[3] 6
U.S. Billboard Hot 100[4] 2

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. austriancharts.at. Abgerufen am 31. Dezember 2010.
  2. Musicline.de – Eve feat. Alicia Keys – Gangsta Lovin’ (German) In: Musicline.de. Abgerufen am 14. November 2009.
  3. Swiss Charts.com – Eve feat. Alicia Keys – Gangsta Lovin’. Abgerufen am 31. Dezember 2010.
  4. Gangsta Lovin’ (Version vom 1. Dezember 2010 im Internet Archive) (Eve feat. Alicia Keys) in den US-Charts (Billboard)