Ganvié

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganvié
Ganvié (Benin)
Red pog.svg
Koordinaten 6° 28′ N, 2° 25′ O6.46666666666672.4166666666667Koordinaten: 6° 28′ N, 2° 25′ O
Basisdaten
Staat Benin
Einwohner 20.000

Ganvié ist ein Pfahlbautendorf in Benin. Es liegt im Nokoué-See nördlich von Cotonou und ist mit rund 20.000 Einwohnern das vermutlich größte auf einem See errichtete Dorf Afrikas. Die Haupteinnahmequellen der Bevölkerung sind Fischzucht in der Lagune sowie Tourismus.

Weltkulturerbe-Status[Bearbeiten]

Das Dorf wurde 1996 auf die Vorschlagsliste des UNESCO-Weltkulturerbes gesetzt.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Zinggl: Die Heimat der Wassermenschen. In: Terra Mater, 03/14

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Site Lacustre de Ganvié - UNESCO World Heritage Centre (englisch/französisch)