Gare du Palais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gare du Palais
Fassade des Bahnhofs
Fassade des Bahnhofs
Daten
Betriebsart Endbahnhof
Bauform Kopfbahnhof
Eröffnung 1915
Architektonische Daten
Baustil Neorenaissance
Architekt Harry Edward Prindle
Lage
Stadt Québec
Provinz Québec
Staat Kanada
Koordinaten 46° 49′ 8,2″ N, 71° 12′ 51,9″ W46.81894-71.21443Koordinaten: 46° 49′ 8,2″ N, 71° 12′ 51,9″ W
Liste der Bahnhöfe in Kanada
i7i12i13i15i16i16i18i20

Der Gare du Palais ist der Hauptbahnhof der kanadischen Stadt Québec. Er liegt im zentralen Arrondissement La Cité–Limoilou, zwischen der Altstadt und der Mündung des Rivière Saint-Charles. Seinen Namen erhielt er aufgrund der Nähe zum früheren Palast der Intendanten von Neufrankreich.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt erhielt erst 1879 einen Anschluss an das Eisenbahnnetz und der erste Bahnhof war ein bescheidenes Gebäude aus roten Backsteinen. Der amerikanische Architekt Harry Edward Prindle erhielt von der Canadian Pacific Railway den Auftrag, einen Neubau zu errichten. Er entschied sich für den Châteauesque-Stil, eine damals beliebte Variante der Neorenaissance, die bereits zwei Jahrzehnte zuvor beim Château Frontenac zur Anwendung gelangt war. 1976 wurde der Bahnhof vorübergehend geschlossen, neun Jahre später jedoch wiedereröffnet.[1] Seit 1992 steht er unter Denkmalschutz.[2]

Architektur[Bearbeiten]

Das Gebäude besteht aus Granit, Kalkstein und Backsteinen, das steil aufragende Dach ist mit Kupfer verkleidet. Die Frontfassade besitzt eine 2,5 m große Bahnhofsuhr sowie eine 7,5 m hohe und 12 m breite Fensterfront mit Metallrahmen. Das Fenster ist in sieben Felder unterteilt, die mit den Wappen von sieben Persönlichkeiten der Geschichte der Provinz Québec verziert sind. Es handelt sich dabei um die Wappen von Charles de Montmagny, Alexandre de Prouville de Tracy, Louis de Buade de Frontenac, Jean Talon, Charles de la Boische, Louis-Joseph de Montcalm und James Wolfe.[3]

Nutzung[Bearbeiten]

Bedient wird der Bahnhof von mehrmals täglich verkehrenden VIA-Rail-Schnellzügen über Drummondville nach Montreal.

An den Gare du Palais angebaut ist ein Busbahnhof für Fernlinien verschiedener Busunternehmen:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gare du Palais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gare du Palais. Quebecplus.ch, abgerufen am 28. Juni 2014 (französisch).
  2. Le répertoire des gares désignées gares ferroviaires patrimoniales au Québec. Parks Canada, 20. Dezember 2010, abgerufen am 28. Juni 2014 (französisch).
  3. A visit to the Gare du Palais, Quebec. iridetheharlemline.com, abgerufen am 28. Juni 2014 (englisch).