Gareth David-Lloyd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gareth David Lloyd

Gareth David-Lloyd (* 28. März 1981 in Bettws, Newport) ist ein walisischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

David-Lloyd hatte bereits während seiner Schulzeit Engagements an Theatern in Newport und Cardiff. Er machte eine Schauspielausbildung am National Youth Theatre. Seit 2003 hatte er verschiedene Gastrollen in Fernsehserien wie Casualty, Absolute Power oder Mine All Mine. 2006 wurde er für eine der Hauptrollen im Doctor Who-Ableger Torchwood besetzt. 2008 trat er in seiner Rolle als Ianto Jones auch in zwei Folgen von Doctor Who auf. 2011 produzierte er den Film Casimir Effect bei dem er die Hauptrolle übernahm und mit seiner Progressive Metal-Band Blue Gillespie als Leadsänger den Soundtrack produzierte. [1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2003: Casualty (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2003: Absolute Power (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2004: Mine All Mine (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2004: Rosemary & Thyme (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2005: Beethoven (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2005,2010: The Bill (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2006–2009: Torchwood (Fernsehserie)
  • 2008: Doctor Who (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2009: Girl Number 9
  • 2009: Caerdydd (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2010: Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle’s Sherlock Holmes)
  • 2011: Red Faction: Origins
  • 2011: Warehouse 13 (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2011: Bloody Norah
  • 2011: Casimir Effect
  • 2012: Twisted Showcase (Fernsehserie, 1 Episode)

Diskografie (mit Blue Gillespie)[Bearbeiten]

  • 2008: Cave Country (EP)
  • 2009: Cave Country Part 2 (EP)
  • 2010: Synesthesia
  • 2012: Seven Rages of Man

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Casimir Effect Film Cast,gesichtet 18. August 2012.