Garfield Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garfield Morgan (* 19. April 1931 in Birmingham; † 5. Dezember 2009 in London) war ein britischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Bevor Garfield Morgan die Schauspielschule besuchte, arbeitete er als Zahntechniker.

Morgan fing 1955 mit der Schauspielerei an, wo er mehr als hundert Auftritte in diversen Shows ablieferte. Seine bekannteste Rolle war die des Detective Chief Inspector Frank Haskins in der britischen Krimi-Serie der 1970er Jahre Die Füchse (The Sweeney). Filme, in denen er mitspielte, waren u.a. der Thriller Die Akte Odessa und der Endzeit-Horrorfilm 28 Weeks Later. Insgesamt war er in mehr als 130 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Morgan war mit Schauspielkollegin Dilys Laye verheiratet. Das Paar reichte jedoch die Scheidung ein. Zu Morgans Hobbys zählten unter anderem Golf und Reiten. Morgan erlag am 5. Dezember 2009 seinem Krebsleiden.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1962: Der Schwur des Soldaten Pooley (The Story of Private Pooley)
  • 1974: Die Akte Odessa (The Odessa File)
  • 1975–1978: Die Füchse (The Sweeney, Fernsehserie)
  • 1985: Mörder-Elite (Murder Elite)
  • 2007: 28 Weeks Later

Weblinks[Bearbeiten]