Garissa County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Garissa District)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garissa County
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
623.060 Einw. (2009) [1]
14 Einw./km²
Fläche 45.720,2 km²
Koordinaten 0° 27′ N, 39° 39′ O0.4569444444444439.658333333333Koordinaten: 0° 27′ N, 39° 39′ O
Garissa County (Kenia)
Garissa County
Garissa County
Politik
Provinz North-Eastern

Garissa County (bis 2010 Garissa District) ist ein County in der kenianischen Provinz North-Eastern. Die Hauptstadt des Countys ist Garissa. Im Jahre 2009 lebten im County 623.060 Menschen auf 45.720,2 km².[1] Im County herrscht arides Klima, die Temperaturen liegen zwischen 33 und 42 °C. Die Menschen im Garissa County leben hauptsächlich von nomadischer Viehhaltung, nur 1 % der Countyfläche gilt als landwirtschaftlich nutzbar. Angebaut werden vor allem Bananen, Mangos und Zitronen. 2005 lebten 62 % der Einwohner unterhalb der Armutsgrenze, ungefähr 80 % sind Analphabeten. Die Kindersterblichkeit im County ist hoch, in den Städten starben im Jahr 2002 8,9 % der Kinder vor ihrem 5. Geburtstag, auf dem Land erlebten 14,6 % der Kinder den 5. Geburtstag nicht.[2]

Verkehr und Infrastruktur[Bearbeiten]

Garissa verfügt über ein Straßennetz von insgesamt 1500 km, 10 % der Straßen sind asphaltiert. Es gibt insgesamt 17 größere Handelszentren im County, nur eines davon verfügt über elektrischen Strom. Der County verfügt über 29 Gesundheitseinrichtungen, 3 Postämter und 7 Banken.[2]

Gliederung[Bearbeiten]

Der County teilt sich in elf Divisionen auf. Es gibt drei Wahlbezirke.

Divisionen
Division Einwohner (1999)[3] Hauptstadt
Balambala 13.071
Benane 13.381 Benane
Bura 13.009
Central 70.791 Garissa
Dadaab 103.671 Dadaab
Danyere 8.652
Jarajila 50.455
Liboi 17.140 Liboi
Modogashe 14.656 Mado Gashi
Sankuri 11.713
Shant-Abak 13.329
Gesamt 329.868 -

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Kenya’s 47 Counties. TISA, abgerufen am 3. März 2013 (englisch).
  2. a b District profile auf kenyafoodsecurity (PDF; 143 kB), abgerufen am 29. Oktober 2013.
  3. Statistik auf cck.go.ke (PDF) (Version vom 30. Mai 2009 im Internet Archive)