Garland County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Arkansas
Verwaltungssitz: Hot Springs
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
501 Ouachita Avenue
Hot Springs, AR 71901-5154
Gründung: 5. April 1873
Gebildet aus: Saline County
Vorwahl: 001 501
Demographie
Einwohner: 96.024  (2010)
Bevölkerungsdichte: 54,7 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1903 km²
Wasserfläche: 149 km²
Karte
Karte von Garland County innerhalb von Arkansas
Website: www.garlandcounty.org

Das Garland County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Arkansas. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 96.024 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 54,7 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Hot Springs.

Geographie[Bearbeiten]

Das County liegt westlich des geografischen Zentrums von Arkansas und hat eine Fläche von 1903 Quadratkilometern, wovon 149 Quadratkilometer Wasserflächen sind. Es grenzt an folgende Countys:

Yell County Perry County
Montgomery County Compass card (de).svg Saline County
Hot Spring County

Geschichte[Bearbeiten]

A. Garland

Das Garland County wurde am 5. April 1873[2] aus Teilen des Saline County gebildet. Benannt wurde es nach Augustus Hill Garland, einem Gouverneur von Arkansas, US-Senator und Generalstaatsanwalt.

Die ersten Siedler: Bereits 1807 hörte Jean Pierre Emanuel Prudhomme, der kränkliche Eigentümer einer Plantage am Red River, über das heiße Heilwasser von Indianern. Er baute die erste echte Ansiedlung bei den Quellen und lebte dort zwei Jahre. Isaac Cates und John Percival, zwei Trapper aus Alabama, schlossen sich ihm an. Cates war hauptsächlich ein Trapper, aber Percival stellte sich eine große Zukunft für das Gebiet vor und baute Blockhäuser, um sie an die steigenden Zahl von Besuchern der Quellen zu vermieten.

1828 kam Ludovicus Belding mit Frau und Kindern um die heißen Quellen zu besuchen. Nach einigen Monaten erbaute er ein kleines Hotel für die Besucher der Quellen.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1880 9023
1890 15.328 70 %
1900 18.773 20 %
1910 27.271 50 %
1920 25.785 -5 %
1930 36.031 40 %
1940 41.664 20 %
1950 47.102 10 %
1960 46.697 -0,9 %
1970 54.131 20 %
1980 70.531 30 %
1990 73.397 4 %
2000 88.068 20 %
2010 96.024 9 %
1880–1890[3] 1900–1990[4]

2000[5] 2010[6]

Alterspyramide des Garland County (2000)

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Garland County 88.068 Menschen. Davon wohnten 1.861 Personen in Sammelunterkünften, die anderen Einwohner lebten in 37.813 Haushalten und 25.259 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 50 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 88,85 Prozent Weißen, 7,80 Prozent Afroamerikanern, 0,61 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,50 Prozent Asiaten, 0,03 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 0,72 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 1,49 Prozent stammen von zwei oder mehr Ethnien ab. 2,56 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung, die verschiedenen der genannten Gruppen angehörten.

Von den 37.813 Haushalten hatten 25,1 Prozent Kinder oder Jugendliche im Alter unter 18 Jahre, die mit ihnen zusammen lebten. 53,2 Prozent waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 10,1 Prozent waren allein erziehende Mütter, 33,2 Prozent waren keine Familien. 28,8 Prozent aller Haushalte waren Singlehaushalte und in 13,5 Prozent lebten Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße lag bei 2,28 und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,78 Personen.

21,3 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 7,3 Prozent zwischen 18 und 24, 25,2 Prozent zwischen 25 und 44, 25,1 Prozent zwischen 45 und 64 und 21,2 Prozent waren 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 42 Jahre. Auf 100 weibliche kamen statistisch 94,4 männliche Personen und auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen durchschnittlich 90,8 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 31.724 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien 38.079 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 28.117 USD, Frauen 20.421 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 18.631 USD. 10,5 Prozent der Familien und 14,6 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[7]

Orte im Garland County[Bearbeiten]

Citys

Towns

Census-designated places (CDP)

Unincorporated Communitys

1 - teilweise im Saline County

weitere Orte

Townships

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 66855. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Auszug aus der Encyclopedia of Arkansas. Abgerufen am 12. Februar 2011
  3. U.S. Census Bureau _ Census of Population and Housing - Abgerufen am 17. Februar 2011
  4. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 15. Februar 2011
  5. census.gov (2000) (MS Excel; 27 kB) Abgerufen am 31. März 2012
  6. United States Census 2010 Abgerufen am 14. Juli 2011
  7. Garland County, Arkansas Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov

Weblinks[Bearbeiten]

34.583611111111-93.1275Koordinaten: 34° 35′ N, 93° 8′ W