Garrovillas de Alconétar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Garrovillas de Alconétar
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Garrovillas de Alconétar (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Extremadura
Provinz: Cáceres
Comarca: de Tajo-Salor
Koordinaten 39° 42′ N, 6° 33′ W39.7-6.55327Koordinaten: 39° 42′ N, 6° 33′ W
Höhe: 327 msnm
Fläche: 207 km²
Einwohner: 2.245 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 10,85 Einw./km²
Postleitzahl: 10940
Gemeindenummer (INE): 10082 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Pedro Martín Maldonado
Webpräsenz der Gemeinde

Garrovillas de Alconétar (span.; estremenisch Garrovillas d'Alconeta) ist ein Municipio in der Autonomen Gemeinschaft Spaniens Extremadura in der Provinz Cáceres. Es gehört zur Comarca von Tajo-Salor und liegt zwischen Navas del Madroño und der Nationalstraße N-630.

Geschichte und Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde hat 2245 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) auf 207 Quadratkilometern. Garrovillas de Alconétar war aber in der Vergangenheit bedeutender und soll im 19. Jahrhundert mehr als 6000 Bewohner gezählt haben und im 16. Jahrhundert sogar 7000. Zu jener Zeit erhielt der Ort durch König Alfons den Weisen Stadtrechte. Zum Gemeindegebiet gehören die Überreste der römischen Puente de Alconétar über den Tajo sowie das Castillo de Floripes.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Garrovillas de Alconétar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).