Garry Disher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garry Disher (* 15. August 1949 in Burra, South Australia) ist ein australischer Schriftsteller.

Garry Disher schreibt neben Prosa- und Kriminalromanen auch Kinder-, Jugend- und Sachbücher, etwa über australische Geschichte. Er studierte an den Universitäten Adelaide, La Trobe, und Monash und war 1978/79 Australian Creative Writing Fellow an der Stanford University. Sein erster Roman erschien 1987. In Deutschland wurde er vor allem durch seine Kriminalromane bekannt, besonders durch die Reihe um den Berufskriminellen Wyatt.

Disher lebt mit seiner Familie auf der Halbinsel Mornington, Victoria.

Werke[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

  • 1987 Steal Away
  • 1987 The Stencil Man
  • 1991 Kickback
  • 1992 Paydirt
  • 1993 Deathdeal
  • 1994 Crosskill
  • 1995 Port Vila Blues
    • Port Vila Blues, dt. von Ango Laina und Angelika Müller, Berlin: Pulpmaster 2006. ISBN 3-927734-34-9
    • auch: Vergeltung, gleiche Übersetzung, München: Knaur 2007. ISBN 3-426-62304-8
  • 1996 The Sunken Road
  • 1997 The Fallout
  • 1997 (zusammen mit Shaun Tan) The Half Dead
  • 1999 The Dragonman
  • 2000 From Your Friend, Louis Deane
  • 2001 Past the Headlands
  • 2001 Moondyne Kate
  • 2002 Maddie Finn
  • 2003 Kittyhawk Down
  • 2005 Snapshot
  • 2007 Chain of Evidence
  • 2009 Blood Moon
  • 2010 Wyatt

Kinder- und Jugendbücher[Bearbeiten]

  • 1992 The Bamboo Flute
  • 1993 Ratface
  • 1994 Switch Cat
  • 1995 Restless - Stories of Flight and Fear
  • 1995 Ermyntrude Takes Charge
  • 1995 Blame the Wind
  • 1996 Walk Twenty, Run Twenty
  • 1999 The Divine Wind
  • 1997 The Apostle Bird
  • 2003 Eva's Angel
  • 2004 Two-Way Cut

Sachbücher[Bearbeiten]

  • 1981 Wretches and Rebels: The Australian Bushrangers
  • 1983 Writing Fiction: An Introduction to the Craft
  • 1984 Bushrangers
  • 1985 Total War: The Home Front, 1939-1945
  • 1987 Australia Then & Now
  • 1989 Writing Professionally: The Freelancer's Guide to Marketing Prose And Scripts

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1993: Children's Book Council Book of the Year for Younger Readers für The Bamboo Flute
  • 1996: Nominierung für den National Book Council Award For Fiction für The Sunken Road
  • 1998: Nominierung für den National Festival Award for Literature – Fiction für The Sunken Road
  • 1999: Ethel Turner Prize for Young People's Literature für The Divine Wind
  • 2000: Deutscher Krimipreis für Gier
  • 2003: Deutscher Krimipreis für Drachenmann
  • 2007: Ned Kelly Award für Chain of Evidence
  • 2010: Ned Kelly Award für Wyatt

Weblinks[Bearbeiten]