Garth Butcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Garth Butcher Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Januar 1963
Geburtsort Regina, Saskatchewan, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #2
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1981, 1. Runde, 10. Position
Vancouver Canucks
Spielerkarriere
1979–1980 Regina Blues
1980–1982 Regina Pats
1982–1991 Vancouver Canucks
1991–1994 St. Louis Blues
1994 Québec Nordiques
1994–1995 Toronto Maple Leafs

Garth Butcher (* 8. Januar 1963 in Regina, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der von 1981 bis 1995 für die Vancouver Canucks, St. Louis Blues, Québec Nordiques und Toronto Maple Leafs in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Garth Butcher begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Regina Blues, für die er in der Saison 1979/80 in der Saskatchewan Junior Hockey League spielte. Anschließend war er bis 1982 für die Regina Pats aus der Western Hockey League aktiv. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 1981 in der ersten Runde als insgesamt zehnter Spieler von den Vancouver Canucks ausgewählt. Nachdem Butcher in der Saison 1981/82 zunächst weiter für die Pats spielte, gab er zudem sein Debüt in der National Hockey League für Vancouver, für das er zehn Jahre lang spielte, ehe er am 5. März 1991 zu den St. Louis Blues transferiert wurde, für die er drei Jahre lang auf dem Eis stand, bis er im Januar 1994 an die Québec Nordiques abgegeben wurde. Bereits am Saisonende ließen diese Butcher allerdings schon wieder ziehen und gaben ihn an die Toronto Maple Leafs ab, bei denen er nach der Saison 1994/95 seine Karriere beendete.

International[Bearbeiten]

Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann Garth Butcher 1982 die Goldmedaille bei der Junioren-Weltmeisterschaft. Zudem nahm er 1992 an der A-Weltmeisterschaft teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 897 48 158 206 2302
Playoffs 8 50 6 5 11 122

Weblinks[Bearbeiten]