Gary Frank (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gary Frank (* 9. Oktober 1950 in Spokane, Washington, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Bereits in Alter von 13 Jahren war er in der US-Fernsehserie General Hospital zu sehen. Nach einer längeren Pause trat er seit 1974 als Nebendarsteller in Fernsehfilmen und -serien auf. In seiner ersten großen Hauptrolle als Seriensohn „Willie Lawrence“ in der von 1976 bis 1980 gedrehten Fernsehserie Eine amerikanische Familie schaffte er sowohl in den USA als auch in Deutschland den Durchbruch als bekannter Schauspieler. 1977 erhielt er für diese Rolle einen Emmy.

Von 1980 an wurde er auch für weitere Hauptrollen engagiert, seine Hauptbeschäftigung blieben jedoch weiterhin Auftritte in einzelnen Folgen zahlreicher Fernsehserien. 1997 wirkte er als Gaststar in der Rolle des „Yedrin Dax“ in der Serie Star Trek: Deep Space Nine mit.

Gary Frank ist seit 1976 mit der Fernsehproduzentin Carroll Newman, Tochter des Filmkomponisten Lionel Newman, verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter ist ebenfalls schauspielerisch tätig. Ihr Debüt hatte sie als Siebenjährige an der Seite ihres Vaters in dem auch in Deutschland ausgestrahlten Fernsehfilm Mut zur Liebe.

Spielfilme, Fernsehfilme und -serien, die auch in deutscher Bearbeitung gezeigt wurden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]