Gaspar de Vigodet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaspar de Vigodet.

Gaspar de Vigodet (in einigen zeitgenössischen Dokumenten auch als Gaspar de Bigodé bezeichnet) (* 1747; † 1834) war ein spanischer Militär französischer Abstammung.

De Vigodet wirkte 1783 an der Belagerung von Gibraltar mit und nahm 1793 am Krieg von Roussillon teil.

Er war, in Spanien durch den Consejo de Regencia de Cádiz bestellt, vom 7. Oktober 1810 bis Januar 1811 und, unterbrochen durch die zweite Amtszeit Francisco Javier de Elíos (Januar 1811 bis 18. November 1811), erneut ab dem 18. November 1811 Gouverneur von Montevideo. In diese zweite Amtszeit fiel zunächst der Bruch des am 21. Oktober 1811 zwischen seinem Vorgänger als Gouverneur, dem Vizekönig Francisco Javier de Elío, und dem Primer Triunvirato geschlossenen Waffenstillstands seitens Vigodet am 8. Januar 1812. Am 31. Dezember 1812 wurde Vigodet sodann in der Schlacht von Cerrito von den Belagerern Montevideos besiegt. Seine Zeit als Gouverneur Montevideos endete schließlich am 23. Juni 1814[1], nachdem zuvor am 21. Juni 1814 Carlos María de Alvear die Kapitulation angenommen hatte.[2]

Nach der Ausübung einiger weiterer Ämter in Rio de Janeiro ging Gaspar de Vigodet nach Spanien zurück, wo er 1820 zum Capitán General von Kastilien ernannt wurde. Gemeinsam mit Gaetano Valdez und Gabriel de Ciscar wirkte er an der Absetzung Ferdinand VII. mit.[3] Nach der Wiederherstellung der Macht Ferdinands VII. musste Gaspar de Vigodet 1823 ins Exil nach Frankreich gehen, kehrte jedoch im Jahr nach dem Tod des spanischen Königs 1834 zurück.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daten auf www.worldstatesmen.org
  2. CRONOLOGÍA DE LA BANDA ORIENTAL (spanisch), abgerufen am 23. Februar 2012
  3. Geschichte der letzten fünfundzwanzig Jahre, Band 1 von Karl Heinrich Hermes, Braunschweig 1847, S.364
Vorgänger Amt Nachfolger
Joaquín de Soria y Santa Cruz Gouverneur von Montevideo
7. Oktober 1810 - Januar 1811
Francisco Javier de Elío
Vorgänger Amt Nachfolger
Francisco Javier de Elío Gouverneur von Montevideo
18. November 1811 - 23. Juni 1814
Nicolás Rodríguez Peña