Gaston Hardouin Andlau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gaston Hardouin Andlau

Gaston Hardouin Joseph d'Andlau, comte de Epoux (* 1. Januar 1824 in Nancy; †  Januar 1892 in New Orleans) war ein französischer General.

d'Andlau besuchte die Militärschule Saint-Cyr und beendete diese 1844 im Rang eines Leutnants. Bereit im darauffolgenden Jahr wurde d'Andlau in den Generalstab berufen. Als Kapitän zeichnete er sich im Krimkrieg beim Sturm auf den Mamelon Vert und bei der Eroberung Sewastopols aus. Nach Beendigung des italienischen Kriegs entsandte man 1859 d'Andlau als Militärattachée nach Wien und er vertrat seine Regierung als Kommissar bei der Regelung der Grenze zwischen der Türkei und Serbien.

Im Jahr 1870 als Oberst dem Generalstab der Rheinarmee zugeteilt, nahm er an den maßgeblichen Gefechten des deutsch-französischen Kriegs teil und avancierte zum Oberbefehlshaber der Rheinarmee. Als solcher nahm d'Andlau an der Schlacht Metz teil und kapitulierte als Kommandant der Festung Metz und übergab sie am 27. Oktober 1870.

Während seiner Internierung in Hamburg verfasste er mehrere Werke, u.a. auch eine Darstellung der Geschehnisse in Metz aus seiner Sicht. Gerade diese Veröffentlichungen erregten großes Aufsehen, da darin Marschall François-Achille Bazaine der Mitschuld am „Unglück von Metz“ bezichtigt wurde und zu dessen Anklage und Verurteilung wesentlich beitrugen.

Dies bedeutete einen gewaltigen Karriereknick d'Andlaus. Durch den Einfluss des Generalstabs wurde er einige Jahre bewusst übergangen und konnte erst 1879 als Brigadegeneral reüssieren. Zuvor war er allerdings 1876 zum Senator ernannt worden. 1886 wurde er in die Reserve der Generalität versetzt. Da er sich offenbar am Ordensschacher des Generals Caffarel beteiligt hatte, drohte ihm 1887 die Verhaftung, der er sich durch die Flucht entzog. Er wurde in contumaciam zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

General Gaston Hardouin Joseph d'Andlau, Comte de Epoux starb im Januar 1892 in New Orleans.

Werke[Bearbeiten]

  • Lettre d'un colonel d'état-major sur la capitulation de Metz. 1871.
  • Metz, campagne et négociations. 1873.
  • De la cavalerie dans le passé et dans l'avenir. 1869.
  • Organisation et tactique de l'infanterie francaise depuis son origine. 1872.
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.