Gate 7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manga
Titel Gate 7
Originaltitel GATE 7
Land JapanJapan Japan
Autor Clamp
Verlag Shueisha
Magazin Jump SQ
Erstpublikation November 2010 – …
Ausgaben 4

Gate 7 (jap. GATE 7) ist eine Mangaserie der japanischen Zeichnergruppe Clamp, deren erstes Kapitel 2010 in Japan erschienen ist. Das Werk, das in die Genre Abenteuer und Fantasy einzuordnen ist, ist in Japan ein Verkaufserfolg und soll in mindestens vier Sprachen übersetzt werden.

Inhalt[Bearbeiten]

Die Oberschülerin Hana, Tochter eines Tempelpflegers, hat die Fähigkeit, bewusst in ihre eigene Traumwelt einzutauchen. Dort kämpft sie gegen Ungeheuer, die die unbewussten Wünsche der Menschen kontrollieren wollen. Mit einem Zauber führt Sie den Oberschüler Takamoto Chikahito nach Kyoto. Dieser stammt aus Tokio, wollte aber schon lange in Kyoto leben. Nachdem nun seine Mutter im Ausland arbeitet, wird er nach Kyoto versetzt und trifft dort auf Hana. Sogleich wird er in Hanas Kampf hineingezogen, bei dem sie von Sakura und Tachibana unterstützt wird. Die beiden Männer stehen jeweils für die Kräfte Yin und Yang und helfen Hana, die Kreaturen der jeweils anderen Kräfte zu besiegen.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Ein erstes Kapitel des Mangas erschien am 4. November 2010 im Magazin Jump SQ als Einzelgeschichte. Diese wurde ab Februar 2011 im gleichen Magazin fortgesetzt. Der Verlag Shueisha brachte die Geschichte auch in bisher vier Sammelbänden heraus, der erste Band verkaufte sich in Japan über 170.000 mal.[1]

Egmont Manga und Anime begann im Februar 2012 eine deutschsprachige Veröffentlichung der Serie, bisher erschienen vier Bände. Dark Horse Comics erwarb die Rechte für Nordamerika und Tong Li Publishing für Taiwan. Bei Planet Manga erscheint der Manga in Italien.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Japanese Comic Ranking, June 6-12. Anime News Network, 15. Juni 2011, abgerufen am 3. Oktober 2011 (englisch).