Gave de Pau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gave de Pau
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Am Oberlauf des Flusses

Am Oberlauf des Flusses

Daten
Gewässerkennzahl FRQ---0100
Lage Frankreich, Regionen Midi-Pyrénées und Aquitanien
Flusssystem Adour
Abfluss über Gaves Réunis → Adour → Atlantischer Ozean
Quelle im Cirque de Gavarnie, in den Pyrenäen
42° 41′ 45″ N, 0° 2′ 1″ W42.695833333333-0.0336111111111112600
Quellhöhe ca. 2600 m[1]
Zusammenfluss mit Gave d’Oloron oberhalb von Peyrehorade und Bildung des Gaves Réunis43.540277777778-1.09055555555564Koordinaten: 43° 32′ 25″ N, 1° 5′ 26″ W
43° 32′ 25″ N, 1° 5′ 26″ W43.540277777778-1.09055555555564
Mündungshöhe ca. m[1]
Höhenunterschied ca. 2596 m
Länge ca. 180 km[2]
Einzugsgebiet 2575 km²[3]
Abfluss am Pegel Bérenx[3] MQ
82 m³/s
Linke Nebenflüsse siehe Tabelle
Rechte Nebenflüsse siehe Tabelle
Mittelstädte Pau
Kleinstädte Lourdes, Orthez
Der Gave de Pau in Lourdes

Der Gave de Pau in Lourdes

Der Gave de Pau (im Oberlauf: Gave de Gavarnie) ist ein Fluss im Süd-Westen Frankreichs, in den Regionen Midi-Pyrénées und Aquitanien. Sein Quellbach entspringt im Nationalpark Pyrenäen, im sogenannten Cirque de Gavarnie, beim Col des Sarradets, in einer Höhe von etwa 2600 Meter. Er entwässert anfangs nach Osten, schwenkt dann auf Nord bis Nordwest und trifft nach etwa 180[2] Kilometern oberhalb von Peyrehorade auf den Gave d’Oloron, nach deren Vereinigung sie unter dem neuen Namen Gaves Réunis die letzten Kilometer bis zur Mündung in den Adour zurücklegen.

Durchquerte Départements[Bearbeiten]

in der Region Midi-Pyrénées:

in der Region Aquitanien:

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Nebenflüsse[Bearbeiten]

Linke Nebenflüsse:

Rechte Nebenflüsse:

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Gave, Erklärung des Begriffes

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gave de Pau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Gave de Pau auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 10. August 2011, gerundet auf volle Kilometer. Die dortigen Angaben wurden um geschätzte 12 Kilometer reduziert, da der Fluss Gaves Réunis hier ebenfalls enthalten ist.
  3. a b hydro.eaufrance.fr (Station: Q5501010, Option: Synthèse)