Gazelle (Pipeline)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GAZELLE während der Bauarbeiten (nahe Stříbro )

Gazelle (Schreibweise des Betreibers: GAZELLE; international auch bekannt als GAZELA) ist eine Erdgas-Pipeline in Tschechien.

Die Pipeline dient vornehmlich der Durchleitung von russischem Erdgas nach Westeuropa. Betreiber ist Net4Gas[1], ein Tochterunternehmen der deutschen RWE. Der Bau begann im Oktober 2010[2] und im Januar 2013 ging die Leitung in Betrieb.[3] Man rechnet mit einer Kapazität von 30 bis 33 Mrd m³ Gas pro Jahr.[4]

Die Pipeline beginnt im Nordosten an der deutsch-tschechischen Grenze bei Olbernhau (Sachsen, Deutschland) und Brandov (Nordböhmen, Tschechien). Hier knüpft die Leitung an das südliche Ende der Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung (OPAL) an. Weiterhin bestehen hier auf deutscher Seite Verbindungen zur Sachsen-Thüringen-Erdgas-Leitung (STEGAL) und zur Mitteleuropäischen Transversale (MET) sowie auf tschechischer Seite zum nördlichen Ende der Transgas-Pipeline.[5]

Das südwestliche Ende der Trasse liegt an der tschechisch-deutschen Grenze bei Rozvadov (Tschechien) und Waidhaus (Bayern, Deutschland). Dort erfolgt auf deutscher Seite die Übergabe an den Nordzweig der Mittel-Europäischen-Gasleitung (MEGAL); auf tschechischer Seite besteht Verbindung zum südlichen Zweig der Transgas-Pipeline.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gazela Pipeline – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GAZELLE. NET4GAS, abgerufen am 15. Januar 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNET4GAS beginnt den Bau des ersten Teils der Gas-Pipeline GAZELLE. Pressemitteilung. RWE, 14. Oktober 2010, abgerufen am 15. Januar 2013.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatVersorgung der Tschechischen Republik und der EU gestärkt: Gaspipeline GAZELLE in Betrieb genommen. Pressemitteilung. RWE, 14. Januar 2013, abgerufen am 15. Januar 2013.
  4. Construction of Gazela gas pipeline starts in north Bohemia, online auf: praguemonitor.com, abgerufen am 9. Februar 2013
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatUdo Leuschner: ENERGIE-CHRONIK: Bundesnetzagentur befreit Gaspipeline OPAL von der Regulierung. März 2009, abgerufen am 15. Januar 2013.
  6. Planungsauftrag für das Gazelle Gas Pipeline Projekt in Tschechien. ILF Consulting Engineers, abgerufen am 15. Januar 2013.