Gazette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gazette (f.) ist eine veraltete und heutzutage eher ironische Bezeichnung für eine Zeitung. Der Begriff leitet sich von der italienischen Gaze(t)ta ab, deren erste Vertreterin das 1536 erschienene Flugblatt Gazetta di Venezia war, das politische Neuigkeiten enthielt. Dessen Name wiederum hatte direkt mit dem Preis, 1 Gazeta, zu tun, damals die kleinste Münze in der Republik Venedig.

Gazette oder Gazet(t)a ist Namensbestandteil von Publikationen:

  • Gazet van Antwerpen(nl), eine Tageszeitung in Belgien
  • Die Gazette, eine politische Kulturzeitschrift
  • Gazeta Łódzka, Lodzer Zeitung war die erste deutschsprachige Zeitung der Stadt Łódź (Polen)
  • Gazeta Lubuska, eine der größten Regionalzeitungen in Polen (seit 1952)
  • Gazzetta Ufficiale, Amtsblatt der Republik Italien
  • Gazeta Wyborcza, (dt. Die Wahlzeitung) ist die größte überregionale polnische Tageszeitung
  • Gazetta del Mercordì rätoromanische Übersetzung der Montägliche Churer Zeitung von 1719–1777
  • Gazetta ordinaria da Scuol (rätoromanisch für: Gewöhnliche Schulser Zeitung) war die erste bündnerische Zeitung um das Jahr

1700


Siehe auch:

 Wiktionary: Gazette – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.