Gebäude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wohngebäude

Ein Gebäude ist ein Bauwerk, das Räume einschließt, betreten werden kann und dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen dient. Ein Gebäude besitzt nicht zwingend Wände oder einen Keller, jedoch immer ein Dach. Ansonsten treffen die Eigenschaften eines Bauwerks auch auf ein Gebäude zu. Manche Definitionen fassen den Begriff etwas enger und beschränken ihn auf Bauwerke, die sich über der Erde erheben.[1]

Die Landesbauordnungen der deutschen Bundesländer definieren in der Regel wie folgt: „Gebäude sind selbstständig benutzbare, überdeckte bauliche Anlagen, die von Menschen betreten werden können und geeignet oder bestimmt sind, dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen zu dienen.“ (Musterbauordnung[2]).

Differenzierung[Bearbeiten]

Wie bei dem Begriff Bauwerk gibt es keine einheitliche oder verbindliche, allgemein anerkannte Kategorisierung. Man kann nach verschiedenen Aspekten differenzieren:

Nach Konstruktion und Material[Bearbeiten]

Zum Beispiel:

Nach Funktion[Bearbeiten]

Bei der Unterscheidung nach Funktionen gibt es keine einheitliche oder verbindliche Kategorisierung. Einige Funktionen sind:

Wohnen
die Funktion als Wohngebäude, Wohn- und Geschäftshaus
Arbeiten
die Funktion einer Arbeitsstätte wie beispielsweise Bürogebäude, Geschäftshäuser und Kaufhäuser oder Fabriken und Werkstätten
Lagerung, Warenumschlag
die Funktion der Lagerhaltung in Speichern oder Lagerhallen.
Gesellschaftliches Leben
die Funktion als öffentliches Gebäude wie Rathäuser und Regierungsgebäude
Bildung und Wissenschaften
die Funktion der Heimstätte einer bildungsschaffenden Einrichtung wie Schulen, Hochschulen, Universitäten oder Institute
Gesundheit und Fürsorge
die Funktion als Krankenhaus, Sanatorium, Altenheim, Pflegeheim, Kurgebäude oder Strafvollzugsanstalt
Kultur
die Funktion eines Kultur- oder Versammlungsgebäudes, wie beispielsweise Bibliotheken, Museen‎, Konzerthäuser, Opernhäuser und Kultur- bzw. Bürgerzentren
Sport
die Funktion einer sportlichen Einrichtung wie Sporthallen und Schwimmbäder
Religion
die Funktion eines Sakralbaus wie Tempel oder Kirchengebäude
Verkehr
die Funktion des Wechsels von Verkehrsträgern in Eisenbahnhöfen, Busbahnhöfen, Flughäfen und spezielle Empfangsgebäude, sowie zum Abstellen von Kraftfahrzeugen oder Fahrrädern Parkhäuser,


Nach Gestalt[Bearbeiten]

Es existieren freistehende Gebäude (Einzelhaus) genauso wie Doppelhäuser und Hausgruppen in offener Bauweise. Gebäudeensembles setzen sich aus mehreren Einzelgebäuden zusammen, z. B. ein Dreiseithof. In der Geschlossenen Bebauung tritt das einzelne Gebäude nicht mehr so klar als Einzelobjekt in Erscheinung, sondern mehrere Gebäude bilden zusammen einen (von Straßen umgebenen) Gebäudeblock, einen Gebäudekomplex bzw. ein größeres Element der Stadtstruktur.

Siehe auch: Kategorie:Bauform

Nach rechtlichen Gesichtspunkten[Bearbeiten]

Nach Energiestandard[Bearbeiten]

Es gibt Niedrigenergiehäuser, Passivhäuser bis hin zu sogenannten Plusenergiehäusern. Das sind verschiedene Energiestandards, die eine Aussage über den Energiebedarf des Gebäudes treffen.

Sonstiges[Bearbeiten]

2013 wurde in Chengdu in China ein Gebäude eröffnet, das seitdem als größtes Gebäude der Welt gilt:[3] Es ist 100 Meter hoch, etwa 500 Meter lang und 400 Meter breit und heißt New Century Global Center. In seinem Inneren sind Hotels, Einkaufsmeilen und ein Wasserpark.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ernst Seidl (Hrsg.): Lexikon der Bautypen. Reclam, Stuttgart 2006

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans Koepf: Bildwörterbuch der Architektur. ISBN 3-520-19402-3 mit einem Hinweis auf Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 1878
  2. http://www.is-argebau.de/lbo/VTMB100.pdf
  3. World's largest building: The New Century Global Center officially opens in China. independent.co.uk, 1. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gebäude – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Gebäude – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen