Gebr. Alexander Mainz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhein. Musikinstrumentenfabrik GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1782
Sitz Mainz, Deutschland
Leitung Herr Philipp Alexander
Website www.gebr-alexander.de

Die Firma Gebrüder Alexander mit Sitz in Mainz ist nach eigenen Angaben Deutschlands älteste Musikinstrumentenmanufaktur.

Geschichte[Bearbeiten]

Alexander-Horn

Gegründet wurde der Hersteller von Blechblasinstrumenten 1782 durch Franz Ambros Alexander, der einer französischen Hugenotten-Familie entstammt und aus dem unterfränkischen Miltenberg nach Mainz kam. Er wurde dort in die Handwerkszunft aufgenommen und begann mit der Herstellung von Musikinstrumenten.

Heute ist das Unternehmen in erster Linie bekannt für seine Waldhörner, die bei Hornisten in aller Welt einen herausragenden Ruf genießen. Insbesondere das Modell 103 gilt als das Standardinstrument deutscher Symphonie- und Opernorchester. Zur Produktpalette zählen jedoch auch Trompeten, Flügelhörner, Wagnertuben, Tenorhörner, Baritone und Tuben.

225. Jubiläum[Bearbeiten]

225 Bläser bei der Welturaufführung am 1. September 2007

Anlässlich des 225. Unternehmensjubiläums überreichte der Musikverlag Schott International eine Jubiläumshymne, komponiert von Enjott Schneider als Geschenk. Die musikalische Leitung der Uraufführung am 1. September 2007 während des Weinmarktes im Stadtpark Mainz vor dem Favorite Parkhotel mit 225 Bläsern übernahm Prof. Michael Höltzel.

Die 225 Hornistinnen und Hornisten im Alter von 6 bis 85 Jahren, die einem weltweiten Aufruf dazu gefolgt waren, darunter berühmte Hornisten wie die Professoren Hermann Baumann, Christian Lampert, Wolfgang Gaag und Peter Arnold hatten nur wenige Tage Zeit, um die anspruchsvolle zwölfstimmige Hymne einzustudieren. In der Zwischenzeit hat auch die Stadt Mainz Interesse bekundet, die Hymne als Mainzer Stadtfanfare zu adoptieren.[1]

Weitere Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

Zum Unternehmen gehört außerdem das Musikgeschäft Musik Alexander in der Bahnhofsstraße 9 in Mainz sowie das Pianohaus Musik Alexander im Peter-Cornelius-Konservatorium.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Pressemeldung: 225 Jahre Gebr. Alexander vom 24. September 2007

Weblinks[Bearbeiten]

50.0009938.261719Koordinaten: 50° 0′ 4″ N, 8° 15′ 42″ O