Geelvinck (Amsterdamer Regentengeschlecht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Geelvinck

Geelvinck ist der Name einer führenden Amsterdamer Aristokratenfamilie aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande.

Geschichte[Bearbeiten]

Als Stammherr wird Cornelis Jansz Geelvinck (1544–1624) genannt. Dieser war anfangs ein Schiffer, der sich nach der Alteratie von 1578 in der niederländischen Stadt Amsterdam festigen konnte. Cornelis führte einen florierenden Handel mit Erbsen und Bohnen, er war als solcher schon im Jahre 1592 in der Levante tätig. Geelvinck belieferte auch die Niederländische Ostindien-Kompanie (VOC) mit Proviant. Seine Familie bewohnte das Stadthaus De Gulden Kruiwagen in der Amsterdamer Nieuwendijk. Durch eine geschickte Heiratspolitik hatte die Familie Geelvinck lange Zeit eine bedeutende Rolle in der holländischen Politik inne. Diverse Familienmitglieder führten diverse holländische Herrschaftstitel (und als Heeren van Stabroek auch einen flämischen Titel). Das letzte Familienmitglied verstarb im Jahre 1805.

Familienmitglieder[Bearbeiten]

Jan Cornelisz Geelvinck im Jahre 1646, Gemälde von Cornelis Jansen van Ceulen
Lieve Geelvinck mit seiner Ehefrau Anna de Haze und einem Kleinkind, gemalt im Jahre 1733 von J.M. Quinckhard
Portrait der Agatha Levina Geelvinck (links) und ihren beiden Geschwistern Joan und Anna Elisabeth, gemalt durch Arnold Boonen (1705)
Das durch Gabriel Metsu im Jahre 1663 geschaffene Porträt der Familie Hinlopen.

-->

Wohnhäuser im Besitz der Geelvinck[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]