Gefährliche Abenteuer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Gefährliche Abenteuer
Originaltitel Africa, Texas Style
Produktionsland Großbritannien, USA
Originalsprache englisch
Erscheinungsjahr 1966
Länge 108 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Andrew Marton
Drehbuch Andy White
Produktion Andrew Marton
Ivan Tors
Musik Malcolm Arnold
Kamera Paul Beeson
Besetzung

Gefährliche Abenteuer ist ein britisch-US-amerikanischer Abenteuerfilm von Andrew Marton, den der Tierfilmproduzent Ivan Tors co-produzierte.

Handlung[Bearbeiten]

Zwei Cowboys aus Texas werden angeheuert, um für eine afrikanische Freizeit-Ranch wilde Tiere einzufangen. Dabei müssen sie mit vier- und mit zweibeinigen Problemfällen fertig werden.

Kritiken[Bearbeiten]

„Als Unterhaltungsfilm trotz einiger Sentimentalitäten interessant“

Lexikon des internationalen Films[1]

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Film führte zur TV-Serie „Cowboy in Africa“ mit Chuck Connors und Nardini; gedreht wurde in Kenia.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gefährliche Abenteuer im Lexikon des Internationalen Films