Gefängnis von Santa Ana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gefängnis von Santa Ana (oder auch Centro Penitenciario de Occidente) ist ein Gefängnis im venezolanischen Bundesstaat Táchira.

Das Gefängnis wurde im Jahr 1978 für 850 Insassen gebaut. Zur Zeit gibt es dort etwa 1963 Gefangene.

Gewalt im Gefängnis[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 starben dort etwa 30 Menschen bei Unruhen. Im Jahr 2010 wurden dort 21 Menschen und im Jahr 2011 31 Menschen umgebracht.[1] Im Juli 2012 wurde die Leiterin der Anstalt zusammen mit ihrem Mann getötet.[2]

Am 30. Mai 2014 wurden mehreren Nichtregierungsorganisationen zufolge acht Menschen umgebracht und über fünfzig schwer verletzt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tote zwischen 2010 und 2011 (El Carabobeño)
  2. Leiterin von Santa Ana umgebracht
  3. 8 Tode im Gefängnis von Santa Ana (Últimas Noticias)

7.64168-72.28437Koordinaten: 7° 38′ 30″ N, 72° 17′ 4″ W