Gefühlskälte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausdruck Gefühlskälte bezeichnet

  • einen Begriff aus der Psychologie. Es beschreibt die Unfähigkeit, Gefühle zu empfinden oder zum Ausdruck zu bringen. Das Fachwort hierfür ist Alexithymie.
  • Neben dieser Bedeutung kann auch ein normaler fühlender Mensch Gefühlskälte zeigen. In diesem Fall zeigt er bewusst seine Gefühle nicht, obwohl er fähig wäre, sie auszudrücken.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.