Gefleckter Furchenmolch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Gefleckter Furchenmolch
Gefleckter Furchenmolch (Necturus maculosus)

Gefleckter Furchenmolch (Necturus maculosus)

Systematik
Klasse: Lurche (Amphibia)
Ordnung: Schwanzlurche (Caudata)
Überfamilie: Salamanderverwandte (Salamandroidea)
Familie: Olme (Proteidae)
Gattung: Furchenmolche (Necturus)
Art: Gefleckter Furchenmolch
Wissenschaftlicher Name
Necturus maculosus
Rafinesque, 1818

Der Gefleckte Furchenmolch (Necturus maculosus) ist die größte und verbreitetste Art der Furchenmolche aus der Familie der Olme in den Süßgewässern der östlichen Vereinigten Staaten.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Körperlänge kann bis zu 43 Zentimeter betragen. Bei dem grauen bis rostbraunen Tier findet man, wie bei allen Furchenmolchen, drei Paar büschelige äußere Kiemen und einen seitlich abgeflachten Schwanz. Die nachtaktiven Tiere leben ausschließlich aquatil und ernähren sich von Würmern, Insektenlarven, Fischlaich und Krebsen.

Die Eier (60-70 Stück) werden von den Weibchen im Spätfrühling einzeln im flachen Wasser am Substrat abgelegt. Die Entwicklung der Jungen vollzieht sich im Wasser.

Unterarten[Bearbeiten]

  • Necturus maculosus maculosus - graue bis rostbraune Färbung mit schwarzen Punkten; Vorkommen in den östlichen USA und Südost-Kanada (Québec)
  • Necturus maculosus louisianensis - gelbbraune Grundfärbung mit schwarzen Punkten an der Bauchseite; Vorkommen in Louisiana.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Necturus maculosus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2006. Eingestellt von: Hammerson, 2004. Abgerufen am 12. Mai 2006