Gehetzt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Kinofilm von Fritz Lang. Für den Kinofilm von Jack Starret mit dem gleichnamigen Alternativtitel siehe Run, Angel, Run.
Filmdaten
Deutscher Titel Gehetzt
Originaltitel You Only Live Once
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1937
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Fritz Lang
Drehbuch C. Graham Baker
Gene Towne
Produktion Walter Wanger
Musik Alfred Newman
Kamera Leon Shamroy
Schnitt Daniel Mandell
Besetzung

Gehetzt (Originaltitel: You Only Live Once) ist ein US-amerikanischer Film des Regisseurs Fritz Lang aus dem Jahre 1937. In den Hauptrollen sind Henry Fonda und Sylvia Sidney zu sehen. Nach Blinde Wut war dies der zweite Film, den Fritz Lang in Hollywood drehte.

Handlung[Bearbeiten]

Die Anwaltssekretärin Joan Graham verliebt sich in den Sträfling Eddie Taylor und erreicht mit Hilfe ihres Chefs dessen Freilassung auf Bewährung. Taylor versucht daraufhin ein bürgerliches Leben zu beginnen, indem er Graham heiratet und einen Job als Lastkraftfahrer annimmt, den er jedoch bald wieder verliert. Als bei einem brutalen Bankraub sechs Menschen getötet werden, fällt der Verdacht auf Taylor. Er wird unschuldig zum Tode verurteilt. Kurz vor seiner Hinrichtung werden die wahren Täter ermittelt, woraufhin Taylor begnadigt wird. Bevor ihm dies förmlich mitgeteilt werden kann, bricht er mit Hilfe einer eingeschmuggelten Waffe aus der Haftanstalt aus. Dabei tötet er versehentlich den Gefängnispfarrer. Er sucht seine Frau auf, die von ihm schwanger ist und darauf besteht, ihn auf seiner Flucht zu begleiten. Während der Fahrt in einem gestohlenen Wagen kommt das gemeinsame Kind zur Welt. Dieses bringt Joan bei ihrer Schwester unter. Beide versuchen, nach Kanada zu gelangen, werden aber nahe der Grenze von der Polizei gestellt und erschossen.

Weblinks[Bearbeiten]