Geiswiller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geiswiller
Wappen von Geiswiller
Geiswiller (Frankreich)
Geiswiller
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Strasbourg-Campagne
Kanton Hochfelden
Gemeindeverband Pays de la Zorn.
Koordinaten 48° 47′ N, 7° 30′ O48.7880555555567.5030555555556214Koordinaten: 48° 47′ N, 7° 30′ O
Höhe 195–253 m
Fläche 3,20 km²
Einwohner 199 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km²
Postleitzahl 67270
INSEE-Code
Website www.mairie-geiswiller.fr

Geiswiller

Geiswiller ist eine Gemeinde mit 199 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Die Häuser sind fast alle an einer einzigen Nebenstraße, der Rue principale erbaut. Der wichtigste Erwerbszweig ist die Landwirtschaft. Der Militäringenieur Guillin aus Neuf-Brisach erwähnte den Ort in einem Rapport aus dem Jahr 1702 unter dem Namen „Geisvueiller“. Geiswiller ist Mitglied der Communauté de communes du Pays de la Zorn.

Wappen[Bearbeiten]

Das Gemeindewappen zeigt eine schwarze Ziege auf silbernem Grund.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005
180 187 161 168 166 190 200

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Geiswiller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien