Gelindo Bordin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gelindo Bordin (* 2. April 1959 in Longare / Vicenza) ist ein ehemaliger italienischer Langstreckenläufer, der bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul die Goldmedaille im Marathonlauf gewann.

Weitere sportliche Erfolge:

Nach dem Ende seiner Karriere wurde er Renndirektor beim Prag-Marathon.

Weblinks[Bearbeiten]