Gemeinschaftsausgabe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gemeinschaftsausgabe bezeichnet in der Philatelie, Numismatik und im Verlagswesen, die Ausgabe einer Briefmarke, Münze von mehreren Ländern oder eines Schriftstücks von mehreren Verlagen.

Briefmarken[Bearbeiten]

Weitere Gemeinschaftsausgaben der Deutschen Bundespost mit anderen Ländern:

Jahr Land Thema Kommentar
1956 Dänemark Vogelfluglinie
1969 Schweden 100. Geburtstag Nathan Söderblom verschiedene Entwürfe
1973 Frankreich 10 Jahre Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit
1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Einwanderung der ersten Deutschen in Amerika, Concord 1683
1985 Dänemark 30 Jahre Bonn-Kopenhagener Erklärungen
1988 Frankreich 25 Jahre Vertrag über die Deutsch-Französische Zusammenarbeit, Adenauer und de Gaulle
1990 Österreich
Berlin
DDR
Belgien
500 Jahre Europäische Postverbindungen
1990 Griechenland Heinrich Schliemann 1822-1890
1991 Polen Schlacht bei Liegnitz 9. April 1241
1991 Frankreich Max Ernst 1891-1976 verschiedene Entwürfe
1993 Tschechische Republik
Slowakei
gest. 1393 Johannes von Nepomuk
1993 Österreich
Schweiz
Euregio Bodensee
1993 Polen Hl. Hedwig gest. 1243
1995 Irland
Italien
San Marino
Vatikanstaat
Hundert Jahre Radio 1895-1995 Guglielmo Marconi
1995 Schweden 100 Jahre Alfred-Nobel-Testament
1996 Japan Philipp Franz von Siebold 1796-1866
1996 Australien Ferdinand von Mueller 1825-1896
1997 Tschechische Republik
Ungarn
Polen
Vatikanstaat
S. Adalbertus gest. 997
1997 Frankreich
Luxemburg
Europäische Region Saar-Lor-Lux
1998 China Kultur- und Naturerbe, Würzburger Residenz, Puning-Tempel Chengde
2000 Spanien Weihnachten
2001 Spanien Weihnachten
2002 Argentinien
Brasilien
Frankreich
Italien
Uruguay
Fußballweltmeister
2002 Tschechische Republik Bedrohte Tierarten, Bauchige Windelschnecke, Flussperlmuschel
2003 Österreich 100 Jahre Salzachbrücke Laufen – Oberndorf
2003 Frankreich 40 Jahre Vertrag über die Deutsch-Französische Zusammenarbeit
2004 Russland 21. Jahrhundert, Deutsch-russische Jugendbegegnungen
2005 Dänemark Bonn-Kopenhagener Erklärungen 1955-2005
2005 Vatikanstaat XX. Weltjugendtag Köln
2005 Israel 40 Jahre diplomatische Beziehungen mit Israel
2006 Niederlande Rembrandt 1606-1669
2006 Schweden 650 Jahre Städtehanse
2007 Vatikanstaat Papst Benedikt XVI.
2007 Lettland Weltkulturerbe der UNESCO, Riga Lettland, Stralsund und Wismar
2007 Schweden Astrid Lindgren 1907-2002 Sweden issued a souvenir sheet
2008 Schweiz Alte Rheinbrücke, Bad Säckingen, Stein Aargau
2008 Vatikanstaat Weihnachten
2009 Vereinte Nationen Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg, Weltkulturerbe der UNESCO
2009 Österreich
Ungarn
20 Jahre Grenzöffnung Ungarn-Österreich
2010 Argentinien Frankfurter Buchmesse, Ehrengast Argentinien, Jorge Luis Borges
2011 Japan Weltkulturerbe der UNESCO, Altstadt Regensburg, Alte Stadt Nara-Yakushi-ji
2011 Rumänien Weltkulturerbe der UNESCO, Kirchenburg von Birthälm
2012 Liechtenstein Pfälzer Hütte
2012 Polen Muskauer Park Mużakowski - Weltkulturerbe der UNESCO
2013 Frankreich 50 Jahre Élysée-Vertrag
2013 Südkorea Bayreuth Sonnentempel, Gyeongbokgung Palast Hyangwonjeong Pavillon
2013 Australien 200. Geburtstag Ludwig Leichhardt
2014 Österreich
Schweiz
Italien
Liechtenstein
Lindauer Bote

Münzen[Bearbeiten]

2-Euro-Gedenkmünzen[Bearbeiten]

Belgische Version der
2-Euro-Gedenkmünzen-Gemeinschaftsausgabe 2007

Im März 2007 erschien eine 2-Euro-Gedenkmünzen-Gemeinschaftsausgabe aus Anlass 50 Jahre Römische Verträge, mit Aufschrift in der jeweiligen Landessprache (auf der belgischen Münze in Lateinisch). Sie wurde von allen 13 den Euro emittierenden EU-Staaten ausgegeben. Die motivgleichen Münzen, die den Vertrag der sechs Begründer sowie den Ort der Unterzeichnung, den Campidoglio-Platz in Rom darstellen, unterscheiden sich nur durch den jeweiligen Landesnamen und die Sprache der Aufschrift.

Im Januar 2009 wurde von 16 Euro-Ländern (aber nicht von Monaco, San Marino und der Vatikanstadt) eine weitere gemeinsame 2-Euro-Gedenkmünze ausgegeben, zum Thema Europäische Wirtschafts- und Währungsunion 1999–2009. Nur das Kürzel der Vertragsbezeichnung in der jeweiligen Landessprache sowie der Landesname unterscheiden die nationalen Münzvarianten.

Im Januar 2012 folgte eine dritte Gemeinschaftsausgabe, nunmehr von 17 Ausgabeländern, anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Einführung des Euro-Bargelds. Die motivgleichen Münzen mit der Beschriftung 2002–2012 unterscheiden sich wiederum nur durch die jeweiligen Landesnamen (Belgien wählte das Kürzel BE).

Verlagswesen[Bearbeiten]

Beispiele