Gene Force

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gene Force
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1951
Letzter Start: Indianapolis 500 1960
Konstrukteure
1951 Brown Motor Co. 1960 Roy McKay
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Gene Force (* 15. Juni 1916 in New Madison, Ohio; † 21. August 1983 in Brooklyn, Michigan) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Force startete zwischen 1951 und 1960 in 32 Rennen zur AAA (ab 1956:USAC)-National-Serie. Seine besten Ergebnisse waren drei dritte Plätze, die der 1959 in Sacramento sowie 1960 in Langhorne und auf dem Indiana State Fairground erreichte[1].

1951 und 1960 stand er auch am Start der 500 Meilen von Indianapolis, konnte jedoch beide Male das Ziel nicht erreichen. 1951 wurde er auf einem Kurtis Kraft 2000-Offenhauser noch als 11. klassiert, obwohl er nur rund ¾ der Diszanz zurückgelegt hatte und erhielt damit Punkte für die Meisterschaftswertung. 1960 - neun Jahre und einige vergebliche Qualifikationsversuche später - schied er mit Kurtis Kraft 500-Offenhauser durch einen Bremsdefekt in Runde 74 aus. Da das Rennen von 1950 bis 1960 mit zur Fahrerweltmeisterschaft gewertet wurde, stehen in seiner Statistik auch zwei Grand-Prix-Starts. Punkte konnte er hier jedoch nicht erzielen.

Er starb 1983 beim Besuch eines Autorennens an einem Herzinfarkt.[2].

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1951 69 22 214,185 11 142 0 Öldruck
1952 96 DNQ
1957 64 DNQ
1959 55 DNQ
78 DNQ
1960 37 20 230,872 28 74 0 Bremsen

Literatur[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.champcarstats.com/drivers/ForceGene.htm
  2. http://www.oldracingcars.com/driver/Gene_Force