General Electric J35

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
General Electric J35

Das General Electric J35 (auch Allison J35) ist ein Turbojet-Triebwerk des US-amerikanischen Herstellers General Electric Company Das Triebwerk wurde 1947 serienreif und war das erste Strahltriebwerk in den USA, das sowohl über einen axialen Verdichter als auch eine axiale Turbine verfügte. Es wurde ausschließlich für militärische Zwecke verwendet und wurde mit einem Nachbrenner ausgeliefert.

Das Triebwerk wurde ab Ende 1947 von Allison in Serie gebaut. Bis zum Produktionsende 1955 wurden etwa 14.000 dieser Triebwerke hergestellt. Neben einer Reihe von Experimentalflugzeugen wie den Douglas XB-43, North American B-45, Convair XB-46, Boeing B-47, Martin XB-48 und Northrop YB-49 wurde es auch bei den in Großserie gefertigten Republic F-84B/C/D/E/G und Northrop F-89 verwendet.

Nach der Produktionseinstellung gab es verschiedene leistungssteigernde Kits, so dass die Triebwerke bis zu Beginn der 1960er-Jahre ein akzeptables Leistungsniveau behielten.

Technische Daten[Bearbeiten]

General Electric J35-A-35A
Kenngröße Daten
Verdichter elfstufig axial
Turbine einstufig axial
Gewicht (mit Nachbrenner) 1293 kg
Schub ohne Nachbrenner 24,93 kN
Schub mit Nachbrenner 32,94 kN
max. Drehzahl 8000 min-1
max. Betriebshöhe 15.240 m

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Allison J35 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien