Generation Kill (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Generation Kill
Originaltitel Generation Kill
Generation Kill Logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2008
Länge
Folge: Länge:
1 65 Minuten
2 65 Minuten
3 60 Minuten
4 65 Minuten
5 65 Minuten
6 65 Minuten
7 65 Minuten
gesamt: 450 Minuten
Episoden 7 in 1 Staffel
Genre Kriegsfilm
Produktion Andrea Calderwood
Idee Evan Wright, basierend auf Generation Kill
Erstausstrahlung 13. Juli 2008 (USA) auf HBO
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
25. November 2012 auf Sky Atlantic HD
Besetzung

Generation Kill ist eine US-amerikanische Miniserie, die von HBO produziert wurde. Sie basiert auf dem gleichnamigen Buch. Sie wurde in den Vereinigten Staaten im Juli 2008 zum ersten Mal ausgestrahlt. Die Miniserie folgt der Handlung des Romans relativ genau, einen der auffallendsten Unterschiede stellt wahrscheinlich die abgeänderte Endszene dar.

Produktion[Bearbeiten]

Sowohl David Simon als auch Ed Burns, die bereits gemeinsam an The Wire arbeiteten, waren bei Generation Kill als ausführende Produzenten und zusammen mit Evan Wright auch als Autoren tätig. Regie führten Susanna White (Episode 1,2,3 und 7) und Simon Cellan Jones (Episode 4,5 und 6).

Die Serie wurde aufgrund der dem Irak ähnlichen Topographie in Mosambik, Namibia und Südafrika gefilmt. So wurde zum Beispiel die Ankunft in Bagdad in der finalen Episode, in Maputo, der Hauptstadt von Mosambik gedreht.

Besetzung[Bearbeiten]

Alexander Skarsgård spielt die Rolle von Sergeant Brad Colbert, dem Teamleader des Führungsfahrzeugs, dem Evan Wright, der in der Serie von Lee Tergesen verkörpert wird, zugeteilt war. Der Fahrer des Teams Corporal Josh Ray Person wird von James Ransone dargestellt. Neben zahlreichen anderen Darstellern spielen zwei ehemalige Soldaten, die zum Zeitpunkt der Invasion im 1st Reconnaissance Battalion dienten, in der Serie eine Rolle. Sergeant Rudolfo Reyes spielt sich selbst und Sergeant Eric Kocher spielt Gunnery Sergeant Rich Barrott. Die beiden waren am Set auch für das Training der anderen Schauspieler zuständig.

Musik[Bearbeiten]

Zu den Vorgaben, die David Simon den beiden Regisseuren machte, gehörte auch der Verzicht auf einen Soundtrack im herkömmlichen Sinne. Der Einsatz von Musik beschränkt sich daher auf A-cappella-Versionen populärer Songs, die von den Darstellern gesungen werden. Die einzige Ausnahme stellt der Song The Man Comes Around von Johnny Cash dar, der die letzte Szene der Miniserie begleitet. Sämtliche Musik in Generation Kill ist der diegetischen Ebene zuzuordnen.

Episodenliste[Bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D) Regie Drehbuch
1  Willkommen im Irak Get Some 13. Juli 2008 25. Nov. 2012 Susanna White David Simon & Ed Burns
2  Die Wiege der Zivilisation The Cradle of Civilization 20. Juli 2008 2. Dez. 2012 Susanna White Handlung: David Simon & Ed Burns
Schauspiel: Ed Burns & Evan Wright
3  Gefährlich nah Screwby 27. Juli 2008 9. Dez. 2012 Susanna White Handlung: David Simon & Ed Burns
Schauspiel: Ed Burns
4  Der Gestank des Todes Combat Jack 3. Aug. 2008 16. Dez. 2012 Simon Cellan Jones Handlung: David Simon & Ed Burns
Schauspiel: David Simon
5  Hinterhalt A Burning Dog 10. Aug. 2008 23. Dez. 2012 Simon Cellan Jones Handlung: David Simon & Ed Burns
Schauspiel: Evan Wright
6  Eskorte Stay Frosty 17. Aug. 2008 30. Dez. 2012 Simon Cellan Jones Handlung: David Simon & Ed Burns
Schauspiel: Ed Burns
7  Die Bombe im Garten Bomb in the Garden 24. Aug. 2008 7. Jan. 2013 Susanna White Handlung: David Simon & Ed Burns
Schauspiel: David Simon

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die Serie wurde 2009 in elf Kategorien für einen Emmy nominiert und gewann letztlich drei davon.

Weblinks[Bearbeiten]