Genesys Telecommunications Laboratories

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genesys Telecommunications Laboratories
Logo
Rechtsform Incorporated (Inc.)
Gründung 1990
Sitz Daly City, Kalifornien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung CEO: Paul Segre
Mitarbeiter 2500
Umsatz 740 Mio. US-Dollar
Branche Software
Website www.genesys.com
Stand: 2013 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2013

Genesys Telecommunications Laboratories ist ein US-amerikanischer Hersteller von Callcenter-Software. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Daly City, Kalifornien.[1] Weltweit beschäftigt Genesys 2.500 Mitarbeiter und erzielte 2013 einen Jahresumsatz von 740 Mio. US-Dollar.[2] Das Unternehmen zählt zu den zehn größten privaten Softwareunternehmen der Welt.

Genesys DACH (für Deutschland, Österreich und die Schweiz) führt Hauptniederlassungen in München und Zürich.[3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1990 in Kalifornien gegründet. 1997 notierte Genesys erstmals an der Börse und wurde daraufhin im Jahr 2000 von dem in Paris ansässigen Unternehmen Alcatel (jetzt Alcatel-Lucent) übernommen.[4] Seit 2012 hält Permira Funds eine Mehrheitsbeteiligung an Genesys mit einer Beteiligung von Technology Crossover Ventures.[5] Vorstandsvorsitzender (Präsident und Geschäftsführer bzw. CEO) ist Paul Segre. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist Friedbert Schuh, Vizepräsident (Bereich Sales) und Generaldirektor für die deutschsprachigen Länder (General Manager DACH), verantwortlich.[6]

Produkte und Dienstleistungen[Bearbeiten]

Die Produkte und Dienstleistungen von Genesys umfassen folgende Lösungen:

Die drei Contact-Center-Editionen[7]

  • „Premium Edition“ für kleinere bis mittelgroße Contact Center:
    Die Genesys Premier Edition ist eine reine Cloudlösung, die den Funktionsumfang bietet, den kleinere bis mittlere Contact Center benötigen. Die Lösung basiert auf den Routing- und IVR-Funktionen von Genesys sowie auf einer intuitiven Oberfläche.
  • „Business Edition“ für mittelgroße Contact Center:
    Mit dieser Edition können Kunden ihr Contact Center wahlweise aus der Cloud, On-Premise mit einer vorkonfigurierten Appliance oder aus einem Hybrid aus Cloud und On-Premise betreiben.
  • „Enterprise Edition“ für große Contact Center:
    Die Genesys Enterprise Edition adressiert Großunternehmen, die hochskalierbare und anpassungsfähige Contact-Center-Lösungen benötigen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2013: „Company of the Year for North America“ (Frost & Sullivan).[8]
  • 2013: Führend als „Magic Quadrant for Contact Center Infrastructure“ und Herausforderer als „Magic Quadrant for Contact Center Workforce Optimization“ (Gartner).[9][10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Company Overview of Genesys Telecommunications Laboratories, Inc. Bloomberg BusinessWeek, 31. Januar, 2014.
  2. Genesys erzielt Rekordergebnisse im Geschäftsjahr 2013. Contact Management Magazine, 13. März, 2014.
  3. Genesys: Schuh leitet DACH. ChannelBiz, 19. Dezember, 2013.
  4. Acquisition of the American company Genesys. Alcatel-Lucent Press Office. 2000. Abgerufen am 1. April, 2014.
  5. Alcatel-Lucent closes $1.5bn divestment of Genesys business to Permira. Alcatel-Lucent Press Office. 1. Februar, 2012.
  6. Neuer Deutschland-Chef für Genesys. DV-Dialog, 19. Dezember, 2013.
  7. Genesys für Gross und Klein. Contact Management Magazine, 17. Februar, 2014.
  8. Company of the Year Award - Contact Center Systems. Nancy Jamison: Frost&Sullivan. 2013 North America; August, 2013.
  9. Genesys als „Leader“ im Gartner „Magic Quadrant 2013 for Contact Center Infrastructure“ positioniert. Pressebox. 9. Juli, 2013.
  10. Genesys als "Challenger" im Gartner "Magic Quadrant for Contact Center Workforce Optimization" positioniert. Presse Anzeiger, 19. Februar, 2014.