Gennadi Dmitrijewitsch Stoljarow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Gennadi Stoljarow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. August 1986
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 193 cm
Gewicht 94 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #71
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 8. Runde, 257. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
2003–2004 HK MWD Twer
2004–2005 Witjas Tschechow
2005 Kapitan Stupino
2005–2008 HK Dynamo Moskau
2008–2009 Barys Astana
2009–2010 HK MWD Balaschicha
2010–2011 OHK Dynamo
seit 2011 Sewerstal Tscherepowez

Gennadi Dmitrijewitsch Stoljarow (russisch Геннадий Дмитрижевитсч Столяров; * 20. August 1986 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2011 bei Sewerstal Tscherepowez in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Gennadi Stoljarow begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim HK MWD Twer, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2003/04 sein Debüt in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, gab. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2004 in der achten Runde als insgesamt 257. Spieler von den Detroit Red Wings ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen blieb der Flügelspieler in Russland und wechselte innerhalb der Wysschaja Liga zu Witjas Tschechow, mit dem er den Aufstieg in die Superliga erreichte. Er selbst blieb jedoch in der zweiten Liga und schloss sich Kapitan Stupino an, für das er nur 17 Spiele bestritt, ehe er im Laufe der Saison 2005/06 vom HK Dynamo Moskau aus der Superliga verpflichtet wurde. Für den Hauptstadtclub lief er in den folgenden zweieinhalb Jahren regelmäßig auf und erreichte drei Mal mit seiner Mannschaft die Playoffs.

Nachdem Stoljarow auch die Saison 2008/09 beim HK Dynamo Moskau in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga begonnen hatte, wechselte er nach nur drei Spielen zum kasachischen KHL-Teilnehmer Barys Astana, für den er bis Saisonende in insgesamt 44 Spielen zwölf Tore erzielte und neun Vorlagen gab. Zur folgenden Spielzeit unterschrieb der Russe einen Vertrag bei seinem in der Zwischenzeit aufgestiegenen und nach Balaschicha umgesiedelten Ex-Klub HK MWD. Mit diesem unterlag er in der Saison 2009/10 dem Ligarivalen Ak Bars Kasan erst im Finale der Playoffs um den Gagarin Cup. Nach der Spielzeit wurde der HK MWD mit dem HK Dynamo Moskau fusioniert und der Linksschütze erhielt einen Vertrag für die Saison 2010/11 bei deren Nachfolgeteam OHK Dynamo. Im Juni 2011 wurde er von Sewerstal Tscherepowez verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 3 65 14 13 27 51
KHL-Playoffs 2 18 0 3 3 8
Superliga-Hauptrunde 3 86 9 5 14 65
Superliga-Playoffs 3 13 1 1 2 2

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]