Henads Waljukewitsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Gennadi Waljukewitsch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henads Waljukewitsch (weißrussisch Генадзь Валюкевіч, engl. Transkription Henadz Valyukevich, russisch Геннадий ВалюкевичGennadi Waljukewitsch – Gennadiy Valyukevich; * 1. Juni 1958) ist ein ehemaliger weißrussischer Dreispringer, der für die Sowjetunion startete.

Leben[Bearbeiten]

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1978 in Prag wurde er Fünfter.

1979 siegte er bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Wien und wurde Zweiter beim Leichtathletik-Weltcup.

1982 gewann er Silber bei den Hallen-EM in Mailand und wurde Vierter bei den EM in Athen. Im Jahr darauf holte er bei den Hallen-EM 1983 in Budapest erneut Silber und wurde Zehnter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki.

Bei den Hallen-EM 1985 in Piräus wurde er Fünfter.

1979, 1982 und 1984 wurde er sowjetischer Meister im Freien, 1979 und 1985 in der Halle.[1][2]

Sein für die Slowakei startende Sohn Dmitrij Vaľukevič ist ebenfalls als Dreispringer erfolgreich.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

  • Dreisprung: 17,53 m, 1. Juni 1986, Erfurt

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. gbrathletics: Soviet Championships
  2. gbrathletics: Soviet Indoor Championships