Geoffrey Edwards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geoffrey Edwards (* 31. Oktober 1959 in Westfield, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

Familie[Bearbeiten]

Geoffrey Edwards ist der Sohn des Regisseurs Blake Edwards und seiner ersten Frau, der Schauspielerin Patricia Walker. Geoffrey und seine Schwester Jennifer wuchsen nach der Scheidung ihrer Eltern bei ihrem Vater und dessen zweiter Ehefrau, Julie Andrews, auf.

Edwards war von 1983 bis 1990 mit der Schauspielerin Denise Crosby, einer Enkelin des legendären Bing Crosby, verheiratet. Sie hatten sich bei Dreharbeiten zu einem der Pink-Panther-Filme kennengelernt.

Karriere[Bearbeiten]

Wie seine leibliche Schwester und seine Stiefgeschwister kam Geoffrey über die Arbeit seiner Eltern mit der Filmindustrie in Kontakt. Seinen ersten Auftritt in einem Kinofilm hatte er jedoch neben Paul Newman und Joanne Woodward in WUSA unter der Regie von Stuart Rosenberg.

Durch die Mitarbeit an der Pink-Panther-Reihe und anderen Filmen seines Vaters wie Victor/Victoria und S.O.B sammelte er Erfahrungen als Drehbuchautor, Schauspieler und Cutter. Seit den 1990er Jahren ist er jedoch überwiegend als Regisseur tätig.

Filmografie[Bearbeiten]

als Schauspieler[Bearbeiten]

als Drehbuchautor[Bearbeiten]

als Regisseur[Bearbeiten]

  • 1989 New Edition Past and Present
  • 1994 Hot Line (Fernsehserie), Episode Visions of Love
  • 1999 Fish Out of Water
  • 2004 20th Century Masters: The Best of New Edition - The DVD Collection

Weblinks[Bearbeiten]