Georg Johann Pfeffer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chiroteuthis veranyi, Pfeffer 1912

Georg Johann Pfeffer (* 1854 in Berlin; † 1931) war ein deutscher Zoologe.

Leben[Bearbeiten]

Georg Johann Pfeffer war Malakologe. 1887 wurde er Museumsdirektor des 1843 in Hamburg gegründeten Naturhistorischen Museums, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Pfeffer veröffentlichte wissenschaftliche Werke hauptsächlich über Kopffüßer (Cephalopoda). Er beschrieb unter anderem die Wunderlampen (Lycoteuthis).

Schriften[Bearbeiten]

  • Die Cephalopoden der Plankton-Expedition. Zugleich eine monographische Übersicht der Oegopsiden Cephalopoden (= Ergebnisse der Plankton-Expedition der Humboldt-Stiftung. Band 12). Lipsius & Tische, Kiel 1912.
  1. Atlas mit Erklärungen. 1912.
  2. Text mit Kommentar. 1912.