George Anson (1769–1849)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Anson (* 1769; † 4. November 1849 in Chelsea) kommandierte eine britische Kavallerie-Brigade unter dem Herzog von Wellington während des Iberischen Krieges und war viele Jahre Mitglied des britischen Unterhauses.

Jugend[Bearbeiten]

Anson war der zweite Sohn von George Anson (früher Adams) und seiner Frau Mary Vernon, Tochter von George Venables-Vernon, 1. Baron Vernon[1]. Admiral George Anson, 1. Baron Anson, war sein Onkel und Thomas Anson, 1. Viscount Anson, sein älterer Bruder. Er war außerdem der Onkel von Thomas Anson, 1. Earl of Lichfield, George Anson (der später Oberkommandierender in Indien war) und von George Edward Anson, Keeper of the Privy Purse, der einige Tage vor ihm verstarb.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Militärische Karriere[Bearbeiten]

Anson trat 1786 in die britische Armee ein und diente unter dem Herzog von York und Albany und Sir Ralph Abercromby in Holland. In diesem Krieg erwarb er sich einen guten Ruf. Er diente in allen wichtigen Feldzügen zwischen 1809 und 1813 und kam zu Ehren beim Kommando der 16th Light Dragoons in der 2. Schlacht von Porto[1]. Seine Reputation wurde weiter gesteigert durch sein Kommando der leichten Brigade der Kavallerie in der Schlacht von Talavera, der Schlacht von Busaco, der Schlacht von Salamanca und der Schlacht von Vitoria[2]. Er kämpfte auch in dem Gefecht von Venta del Pozo während des Rückzuges von der Belagerung Burgos'. Für seine Verdienste in den Schlachten von Talavera, Salamanca und Vitoria erhielt er eine Medaille und zwei Spangen. Er wurde während dieser Kampagne so berühmt, daß das britische Unterhaus ihm im November 1816 ausdrücklich für seine Dienste während des Krieges dankte.[2] Im Februar 1827 wurde er zum Colonel der 4th Dragoon Guards und später zum General ernannt[2].

Zivile Karriere[Bearbeiten]

Neben seiner militärischen Karriere saß er von 1806 bis 1841 als Abgeordneter für Lichfield im britischen Parlament. Er war außerdem von 1836 bis zum September 1841 Groom of the Bedchamber für Prinz Albert. 1846 wurde er zum Lieutenant-Governor des Royal Hospital Chelsea ernannt, zu dessen Direktor (Governor) er im Mai 1849 berufen wurde[2].

Heirat und Familie[Bearbeiten]

Anson heiratete im Jahr 1800. Seine Frau, Frances, war die Tochter von John William Hamilton und die Schwester von Sir Frederick Hamilton. Sie hatten sechs Söhne und fünf Töchter. Ihr Sohn Talavera Vernon Anson wurde Admiral in der Royal Navy. Lady Anson starb 1834. Anson überlebte sie um 15 Jahre und starb im Royal Hospital, Chelsea in November 1849.[2]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b c The Annual Register, Or, A View of the History and Politics of the Year - 1849, page 283, (Published 1850, J.G. & F. Rivington)
  2. a b c d e The Annual Register, Or, A View of the History and Politics of the Year - 1849, page 284, (Published 1850, J.G. & F. Rivington)

Quellen[Bearbeiten]