George Chaloupka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Chaloupka (* 6. September 1932 in Týniště nad Orlicí, Tschechoslowakei; † 18. Oktober 2011 in Darwin, Australien) war ein tschechisch-australischer Erforscher der Felsmalereien der Aborigines.

Leben[Bearbeiten]

Jiří Chaloupka wuchs zusammen mit zwei Brüdern in Týniště nad Orlicí auf. Der jüngere Bruder verstarb früh. Nach der Machtübernahme der Kommunisten wanderte Jiří Chaloupka zusammen mit seinem älteren Bruder 1948 über Deutschland nach Australien aus, wo er zunächst in Perth, dann in Melbourne und schließlich in Darwin lebte. Seit 1973 war er als Kustos am Northern Territory Museum tätig und dokumentierte über 3500 Felsmalereien im Kakadu-Nationalpark und Arnhemland.

Zur Förderung und Unterstützung der Forschung und Erhaltung der Felsmalereien im Arnhemland gründete er 2008 die George Chaloupka Fellowship.

Weblinks[Bearbeiten]