George Connor (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Connor
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1950
Letzter Start: Indianapolis 500 1952
Konstrukteure
1950, 1951 Lou Moore 1952 Federal Auto Associates
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
3
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Charles George Connor (* 16. August 1906 in Rialto (Kalifornien), USA; † 28. März 2001 in Hesperia) (Kalifornien) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

George Connor startete zwischen 1935 und 1952 in 63 Champ Car-Rennen, davon 14-mal bei den 500 Meilen von Indianapolis. 1946 konnte er in Dayton und Lakewood zwei Champ Car-Rennen gewinnen. In Indianapolis war seine beste Platzierung ein dritter Rang 1949.

Da zwischen 1950 und 1960 die 500 Meilen zur Weltmeisterschaft der Formel 1 zählten, fuhr Connor auch drei Rennen bei diesem Bewerb. 1950 und 1952 wurde er jeweils Achter, Punkte für die Weltmeisterschaft konnte er nicht erreichen.

1954 trat er von Rennsport zurück und arbeitete für Mobil Oil sowie als ein Offizieller auf dem Bonneville Speedway in Utah. Mit ihm starb 2001 der letzte Teilnehmer an einem 500 Meilen Rennen von Indianapolis vor dem Zweiten Weltkrieg.[1]

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1934 39 DNQ
1935 37 14 183,964 19 112 0 Getriebe
1936 38 5 187,086 10 200 0
1937 17 12 193,490 9 200 0
1938 15 19 193,619 19 119 0 Motor
1939 18 12 198,253 13 195 0 Motor
1940 10 17 200,474 26 52 0 Antrieb
14 182 75 0 fuhr den Wagen von DeVore; Rd. 107-181
61 203 2 0 fuhr den Wagen von Davis; Rd. 58-59
1941 14 13 199,509 16 167 0 Kraftübertragung
1946 38 30 193,104 24 38 0 Motor
12 152 21 0 fuhr den Wagen von Putnam; Rd. 100-120; Zündung
1947 14 13 200,941 26 32 0 Benzintank
3 132 81 0 fuhr den Wagen von Andres; Rd. 70-150; Zündung
1948 9 17 197,948 28 24 0 Antriebswelle
1949 22 6 206,332 3 200 0
1950 5 4 212,672 8 135 0
1951 22 21 214,587 30 29 0 Antrieb
1952 54 14 218,208 8 200 0
1953 25 DNQ
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Literatur[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.oldracingcars.com/driver/George_Connor