George Harrison Shull

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Harrison Shull (* 15. April 1874 in Clark County, Ohio, USA; † 28. September 1954 in Princeton, New Jersey) war ein US-amerikanischer Botaniker und Pflanzengenetiker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Shull“.

Shull entdeckte den Heterosis-Effekt beim Mais. Aufgrund seiner Entdeckung konnte der Ertrag bei der Maisproduktion um bis zu 50 % gesteigert werden. Heute kommt in wirtschaftlich arbeitenden Betrieben nur noch Hybrid-Mais zur Ansaat.

Weblinks[Bearbeiten]