George Hay, 1. Earl of Kinnoull

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Hay, der 1. Earl of Kinnoull

George Hay, 1. Earl of Kinnoull (* 1572; † 1634), war ein schottischer Adliger.

Er diente seit 1596 als Gentleman of the Bedchamber und wurde um 1609 in den Ritterstand erhoben. 1616 wurde er schließlich zum Lord Clerk Register und Lord of Session ernannt, während derer Ausübung er die Verabschiedung der bekannten Five Articles of Perth unterstützte. George Hay war von 1622 bis 1634 Lordkanzler von Schottland. Außerdem wurden für ihn die Titel Viscount Dupplin (1627) und Earl of Kinnoull in (1633) geschaffen. Als der König die Dienstvorschriften der Lords of Session (1626) verschärfen wollte, widersetzte sich Hay und behielt so Vorrang vor dem Erzbischof von St. Andrews. Von 1632 bis 1634 war er Hauptmann der Yeomen of the Guard.

Literatur[Bearbeiten]