George Jamesone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Jamesone, Selbstportrait (ca. 1642)
George Jamesone: Campbell of Glenorchy Family Tree

George Jamesone (* 18. Februar 1587 oder 1588 in Aberdeen; † vor dem 11. Dezember 1644 in Edinburgh) war ein schottischer Porträt- und Miniaturmaler.

Jamesone (spr. dschehms'n), malte besonders Bildnisse, die sich durch lebendige Auffassung und fleißige Durchführung auszeichnen, daneben auch Landschaften und Historien, teils in Öl, teils Miniatur.

Der Magistrat von Edinburgh ließ von ihm eine Reihe schottischer Könige malen, als Karl I. 1633 Schottland besuchte. In Schottland sind viele Adelssitze mit Familienbildern von Jamesone geschmückt.

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.